Kretschmer rechnet nach CDU-Parteitag mit Merz als Bundeskanzler

Der sächsische Ministerpräsident und stellvertretende Bundesvorsitzende der CDU, Michael Kretschmer, rechnet fest damit, dass Friedrich Merz nicht nur Kanzlerkandidat, sondern auch Bundeskanzler wird. "Dieser Parteitag war die Startbahn für die Union, um bei der nächsten Bundestagswahl stärkste Kraft zu werden und eine Regierung zu bilden", sagte Kretschmer dem "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe).

Der sächsische Ministerpräsident und stellvertretende Bundesvorsitzende der CDU, Michael Kretschmer, rechnet fest damit, dass Friedrich Merz nicht nur Kanzlerkandidat, sondern auch Bundeskanzler wird.

„Dieser Parteitag war die Startbahn für die Union, um bei der nächsten Bundestagswahl stärkste Kraft zu werden und eine Regierung zu bilden“, sagte Kretschmer dem „Handelsblatt“ (Donnerstagsausgabe). „Mit Friedrich Merz als Bundeskanzler.“

Kretschmer lobte die Grundsatzrede, die der CDU-Vorsitzende zum Auftakt des Parteitags gehalten hatte. „Friedrich Merz hat eine Kanzlerrede gehalten – verbindend, die großen Herausforderungen und Lösungen benennend“, sagte er.




Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung