Uhr

Juncker: Dauerhafte Sommerzeit wird kommen

Die Umfrage der EU ergab ein deutliches Bild: Eine überwältigende Mehrheit der rund 4,6 Millionen Teilnehmer ist gegen eine Zeitumstellung und möchte die Sommerzeit dauerhaft. Laut EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker wird der Wunsch der EU-Bürger umgesetzt.

Gegenüber dem ZDF Morgenmagazin sagte Juncker:

„So wird das auch kommen.“

Er werde zuerst in der Kommission dafür werben und “das werden wir heute beschließen”. Er führte aus, dass es keinen Sinn mache, Menschen zu fragen, was sie denken und dies dann zu ignorieren.

„Die Menschen wollen das, wir machen das.“

So Juncker im ZDF weiter.

Die durch das Europaparlament beauftragte Umfrage ist nicht für die EU bindend. Sie sollte Stimmungen aus der Bevölkerung aufgreifen. Einige EU Länder haben sich bereits vorab positioniert. So sprachen sich die Länder Litauen, Estland, Lettland und Finnland bereits für die Abschaffung der Zeitumstellung aus.

Aus Deutschland wurde bisher keine Positionierung bekannt.

Die Zeitumstellung wurde nach der Ölkrise in den 70er Jahren eingeführt. Man erhoffte sich eine Energieersparnis. Ob diese Ersparnis jemals erreicht wurde, ist umstritten. Nach Angaben des Umweltbundesamtes soll in Deutschland aufgrund der längeren Sommerabende zwar weniger das Licht angeschaltet, gleichzeitig aber in Frühjahr und Herbst mehr am Morgen geheizt werden.

Bildquellen:

Ähnliche Beiträge

X
Regio-Journal

Kostenfrei
Ansehen