Johannes Roßfeld verlässt den 1. FC Saarbrücken

FCS Mannschaftsfoto
FCS Mannschaftsfoto

Johannes Roßfeld verlässt mit sofortiger Wirkung den 1. FC Saarbrücken und schließt sich dem Oberligisten FV Eppelborn an. Der junge Saarländer, der im Sommer 2016 seinen ersten Profivertrag bei den Blau-Schwarzen unterschrieben hat und aus dem eigenen Nachwuchs stammt, kam mit dem Wunsch auf die sportliche Leitung zu, sich verändern zu möchten.Diesem Wunsch wurde entsprochen. Hinter Roßfeld liegt eine lange Leidenszeit, nach dem Übergang von den AJunioren zu den Herren wurde er immer wieder durch Verletzungen zurückgeworfen und er konnte so nie einmal richtig durchweg mehrere Wochen am Stück trainieren.

Dadurch verlor er immer wieder den Anschluss. Für Johannes Roßfeld ist es wichtig wieder in einen Spielrhythmus zu kommen und dies erhofft er sich mit seinem Wechsel zum FV Eppelborn, der vom ehemaligen FCS-Jugendleiter Jan Berger trainiert wird.

„Johannes kam vor einigen Tagen mit dem Wunsch auf mich zu, sich sportlich verändern zu wollen, da er sich nach seiner Verletzungshistorie in den letzten 14 Monaten nur recht wenige Chancen auf Spielzeit ausrechnet bei uns. Gemeinsam mit ihm haben wir dann entschieden, dass es für seine Entwicklung besser ist, dass er zu Einsatzzeiten kommt um sich im Herrenbereich zu etablieren. Diese verspricht er sich beim FV Eppelborn und gerade in jungen Jahren kann ein Schritt zurück der Entwicklung förderlich sein. Für die Zukunft wünschen wir Ihm viel Erfolg und bedanken uns recht herzlich für seinen Einsatz für unseren Verein”

, so Marcus Mann, Sportdirektor beim 1. FC Saarbrücken.



Stadtauswahl