Deutsch Deutsch Français Français English English
Polizei
| Bild: Polizeiinspektion Kirchheimbolanden

Joggerin angegriffen

St. Ingbert (ots) – Am Morgen des 26.04.2020 wurde eine 26 jährige Frau gegen 07:50 Uhr von einem ihr unbekannten 43 jährigen Mann während des Joggens angegriffen. Die junge Frau lief auf dem Fußgängerweg parallel zur L119 von Rohrbach in Richtung St. Ingbert. Der Täter kam der Frau entgegen. Als sich die Frau in Höhe des Täters befand, schlug dieser unvermittelt mit einer mitgeführten Anrichteplatte aus Edelstahl auf die geschädigte Frau ein. Hierdurch erlitt die Frau Prellungen sowie mehrere oberflächige Schnittverletzungen. Die Frau schaffte es dem Täter zu entfliehen, indem sie davon lief. Die Tat wurde von einem neutralen Zeugen beobachtet, welcher zu diesem Zeitpunkt mit seinem Auto die L119 befuhr und umgehend die Polizei über den Sachverhalt informierte. Der Zeuge verfolgte den Täter bis zum Eintreffen der Polizei, die den Täter kurze Zeit später in Gewahrsam nehmen konnten. Der Täter leidet an einer psychischen Erkrankung und wurde in die Psychiatrie eingeliefert.

Der Täter gab an die Anrichteplatte, welche er als Tatmittel benutzte, gefunden zu haben. Sollten Erkenntnisse hinsichtlich einer vermissten oder entwendeten Anrichteplatte aus Edelstahl vorliegen, wird gebeten sich bei der Polizei in St. Ingbert unter 06894/1090 zu melden.

Quelle: Hier lesen
Verfasst durch: Polizeiinspektion Sankt Ingbert

Information:
Bei dem Text handelt es sich um eine Pressemeldung der zuständigen Polizeibehörde. Der Text wurde durch unsere Redaktion nicht bearbeitet oder verändert.