Das erste Dorfderby seit Jahren steht an!
Das erste Dorfderby seit Jahren steht an! | Bild: Regio-Journal

It´s Derbytime! Die DJK Bildstock empfängt die Hellas 05 II

Am morgigen Sonntag lädt die DJK Bildstock zum „Dorfderby“. In das Stadion am Kallenberg kommt der Ortsnachbar Hellas 05 Bildstock. Anstoß ist um 15 Uhr.

Derbys haben immer etwas Magisches. Auch wenn es sich nur um ein „kleines Derby“ (Es spielt die „Erste“ der DJK gegen die „Zweite“ der Hellas 05) handelt, bieten diese Spiele immer einen besonderen Reiz.

Werbung

Beide Mannschaften dürften hochmotiviert sein, den Tabellennachbarn zu schlagen. Doch es geht für die Kontrahenten um mehr.

Heinz Eigner, Gesamtvorsitzender der DJK Bildstock, fasst die Situation zusammen:

„Beide Mannschaften trennen nur sechs Punkte. Die Hellas liegt mit 21 Punkten auf Platz vier und die DJK mit 15 Punkten auf Platz neun der Tabelle in der Kreisliga A Saarpfalz.“

Manfred Plaetrich, der 1. Vorsitzende der Hellas 05 Bildstock ergänzt:

„Lokalderbys sind immer etwas Spezielles und haben ihren besonderen Reiz, zumal es ein solches in Bildstock seit Jahren nicht mehr gegeben hat. Ich hoffe deshalb, dass möglichst viele Bildstocker Zuschauer dabei sind und ihre Mannschaft lautstark unterstützen, wenn in einem sportlich-fairen und freundschaftlichen Nachbarschafts-Wettstreit der Bildstocker Tagessieger ermittelt wird. Eine anschließende gemeinsame „3. Halbzeit“ der Aktiven wäre bei aller fußballerischen Konkurrenz ein schönes Zeichen für gelebten kameradschaftlichen Sportsgeist.“

Doch auch aus sportlicher Sicht bietet das Spiel einen Besonderen Reiz: Verliert die DJK Bildstock, muss sie ihren Blick nach unten richten und läuft der Gefahr, eine bisher ordentliche Saison kurz vor der Winterpause aus der Hand gleiten zu lassen.

Mut macht hingegen der Auftritt gegen Einöd-Ingweiler II. Dort gab die DJK nicht auf, zeigte ein Fußballspiel auf Augenhöhe und verlor trotzdem, aufgrund mehrerer individuellen Fehler mit 3:5. Dabei spiegelt das Endergebnis nicht das tatsächliche Kräfteverhältnis wieder.

Für die Hellas hingegen geht es darum, ob die Aufstiegsplätze nur noch mit dem Fernglas zu sehen sein werden, oder ob man den Druck auf Einöd, Bexbach und Heckendalheim aufrecht halten kann.

Auch würden beiden Bildstocker Teams nach zwei Niederlagen in Folge ein Sieg für die Moral guttun.

Sie sehen: Es gibt viele gute Gründe, den Sonntagnachmittag nicht auf dem Sofa, sondern im Sportpark Kallenberg zu verbringen. Anstoß ist „bei der DJK“ um 15:00 Uhr.

Heinz Eigner von der DJK schließt mit den Worten:

„Allen Besuchern wünsche ich für das Derby 1.0 TOLLEN FUSSBALL, SPANNUNG, TORE & FAIRNESS.“

Tags:

[tags]

Bildquellen:

Stadtauswahl

X