Homburg verpasst Sieg gegen Frankfurt

FC Homburg Sportnachrichten
Bild: Tobias Altherr
Der FC Homburg hat den Sieg gegen den FSV Frankfurt in der letzten Minute verschenkt. Die Grün-Weißen trennen sich mit 2:2 .

In der Partie traf der Tabellendritte aus Frankfurt auf den zu dieser Zeit Tabellenfünften. Homburg begann behäbig, kam nach zwanzig Minuten besser in die Partie. In der 36. Minute war es Marceta, der die Hausherren in Führung brachte.

In der 2. Minute der Nachspielzeit schafften die Gäste noch den Ausgleich, Darwiche nutzte einen Patzer von Plattenhardt aus.

Nach der Halbzeitpause blieb Homburg aktiv. Es dauerte bis zur 78. Minute, bis Hoffmann erneut die Führung für die Hausherren erzielte.

Doch erneut gelang es den Grün-Weißen nicht, die Führung über die Zeit zu bringen. Erneut sorgte ein Abwehrfehler für den Ausgleich für die Gäste. Torwart Salfeld griff am Ball vorbei und legte ihn sich selbst ins Tor.

Homburg verschenkt damit einen Sieg und liegt jetzt 6 Punkte hinter Steinbach zurück, die bereits gestern mit 4:1 beim FK Pirmasens siegten.

Am Dienstag kann Homburg wieder um einen Dreier kämpfen: Dann muss Homburg zum FC Astoria Walldorf, ehe der FCH am Samstag den VfR Aalen empfängt.

Homburg belegt aktuell den 4. Tabellenplatz, punkt- und torgleich mit dem SV Elversberg, der 4:2 gegen TuS Koblenz gewann.