| Bild: Polizeiinspektion Kirchheimbolanden
| Bild: Polizeiinspektion Kirchheimbolanden

Homburg: Taube durch Gifthaferflocken vergiftet

Homburg (ots) – Bereits am 18. Mai wurde im Bereich der Unterführung des Hauptbahnhofs in Homburg festgestellt, dass dort durch einen unbekannten Täter sogenannte Rattengift-Haferflocken ausgelegt wurden. Mindestens eine hierdurch angelockte Taube verendete nach dem Verzehr der vergifteten Körner qualvoll. Das Tier wurde durch eine Passantin tot aufgefunden.

Das Vergiften von Tauben ist gemäß dem Tierschutzgesetz eine Straftat.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Homburg (Tel. 06841-1060) in Verbindung zu setzen.

Quelle: Hier lesen
Verfasst durch: Polizeiinspektion Homburg

Information:
Bei dem Text handelt es sich um eine Pressemeldung der zuständigen Polizeibehörde. Der Text wurde durch unsere Redaktion nicht bearbeitet oder verändert.

Verwendete Quellen: