Werbung

Home » Aus der Region » Regionalverband Saarbrücken » Sulzbach/Saar » Gudd gess Tour 2018 – Auf dem Karl-May-Weg durch das Ruhbachtal

Gudd gess Tour 2018 – Auf dem Karl-May-Weg durch das Ruhbachtal

Die Planungen zur 4. Gudd-Gess Tour 2018 am 22.07.2018 laufen auf Hochtouren. Im Jahr 2015 ging das Wanderevent erfolgreich an den Start. Auch in diesem Jahr haben die teilnehmenden Vereine mit viel Engagement eine passende Menüfolge zusammengestellt, denn thematischer Hintergrund der diesjährigen Tour ist der Roman „Die Sklavenkaravane“ aus der Feder des Schriftstellers Karl May, dessen Handlung im Süden des Sudans angesiedelt ist.

Die Abenteuer der Protagonisten Dr. Ignatius Pfotenhauer und dessen Freund Dr. Joseph Schwarz dienen als Grundlage.

Veranstalter sind die Zweckverbände Naherholungsgebiet Ruhbachtal und Brennender Berg unter Federführung der Stadt Sulzbach. Diesen Zweckverbänden gehören weiterhin die Kommunen Friedrichstal und Spiesen-Elversberg, sowie der Saarbrücker Stadtbezirk Dudweiler und der Saarforst an.
Ab 9 Uhr kann die Tour in Sulzbach-Schnappach am Lokal „Bayrisch Zell“ gestartet werden.

Zur Facebook-Veranstaltung

Von hier aus führt der 7,5 km lange Rundweg durch das Waldgebiet rund ums Ruhbachtal. Wichtig: Der Start sollte bis spätestens 12 Uhr erfolgt sein. Wer am Ende der Tour eine vollständig ausgefüllte Stempelkarte vorlegen kann, erhält zur Erinnerung eine Urkunde über die Teilnahme an der Gudd-Gess-Tour 2018.

Das Stempelheft mit detaillierter Tourenbeschreibung und den spannenden Geschichten, die die Stationen miteinander verbinden, hat Hubert Dörrenbächer zusammengestellt.

Das Heft ist am Start erhältlich oder vorab für 1 € in Sulzbach im i-Punkt im Kulturamt Auf der Schmelz, sowie bei Elektro Reiber, Sulzbachtalstraße und im Gasthaus Bayrisch Zell zu erwerben.

Wir bitten, wenn möglich, die Wanderer aus dem Bereich Friedrichsthal/Bildstock auf die ihnen bekannte, am Rande des Wandergebietes gelegene Parkplätze ausweichen, um den Parkraum in Schnappach den ortsfremden Besuchern frei zu halten.

Die Veranstalter wünschen allen Teilnehmern eine angenehme Wanderung, schöne Eindrücke vom herrlichen Ruhbachtal und GUTEN APPETIT!

Wer war Karl May?

Karl Friedrich May (1842-1912), wurde als Sohn eines Webers geboren, ist einer der meistgelesenen deutschen Schriftsteller.

Unter dem Namen Karl May veröffentlichte er zahlreiche Reiseerzählungen, die in Amerika, Afrika und Asien angesiedelt sind. Die weltweite Auflage seiner Werke wird auf 200 Millionen geschätzt, davon 100 Millionen allein in Deutschland.

Seine Werke wurden in 30 Sprachen übersetzt. Karl May bereiste diese Länder erst ab 1899. Umso erstaunlicher sind seine detaillierten Orts- und Landschaftsbeschreibungen. Er schreibt in der Ichform und vom christlichen Standpunkt aus.

Einige seiner Werke mit den Helden Winnetou und Old Shatterhand wurden auch verfilmt. In seinem Sterbeort Radebeul werden auch noch heute die Karl May Festspiele abgehalten.
Auch gibt es in Radebeul das Karl May Museum, wo unter anderem auch die weltbekannte ‚Silberbüchse‘ Winnetous, der ‚Henrystutzen‘ und der ‘Bärentöter‘ Old Shatterhands ausgestellt sind.
Karl May ließ diese Gewehre von einem Kötzschenbrodaer Büchsenmacher fertigen. (F.M.)

Bildquellen: