Polizei
Polizei

Geschädigter wird aggressiv gegenüber Polizei

Saarlouis (ots) – Ein stark alkoholisierter 17-Jähriger erschien am 04.01.2020 kurz nach Mitternacht bei der Polizei Saarlouis. Er schilderte, dass er von zwei männlichen Personen geschlagen wurde. Um die Verletzungen zu versorgen, wurde ein Krankenwagen gerufen. Gegenüber den eingesetzten Rettungskräften verhielt er sich bereits sehr aggressiv.

Nachdem seine Verletzungen in einem Saarlouiser Krankenhaus versorgt wurden, sollte der junge Mann durch seine Eltern abgeholt werden. Sein Verhalten gegenüber der Polizei wurde, wie zuvor gegenüber den Rettungskräften, zunehmend aggressiver. Er beleidigte die eingesetzten Beamten mehrfach und drohte damit, diesen ins Gesicht zu schlagen. Als die Eltern vor Ort erschienen, wurde er in deren Obhut übergeben.

Eine halbe Stunde später meldete sich die Mutter des renitenten Jugendlichen bei der Polizei Saarlouis und gab an, dass ihr Sohn nun weggelaufen sei und sich auch ihr gegenüber äußerst aggressiv gezeigt habe.

Im Rahmen der Fahndung konnte die Person wieder aufgefunden und in Gewahrsam genommen werden. Er musste die Nacht in der Zelle verbringen.

Gegen die bislang unbekannten Täter wird ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Auf den Jugendlichen kommt eine Strafanzeige wegen Beleidigung zu.

Bei Hinweisen zum Körperverletzungsdelikt wenden Sie sich bitte an die Polizeiinspektion Saarlouis: Tel.: 06831 – 9010

Quelle: Hier lesen
Verfasst durch: Polizeiinspektion Saarlouis

Information:
Bei dem Text handelt es sich um eine Pressemeldung der zuständigen Polizeibehörde. Der Text wurde durch unsere Redaktion nicht bearbeitet oder verändert.

Werbung

Ähnliche Artikel

Bildquellen