Polizei
| Bild: Polizeidirektion Kaiserslautern

“Geisterfahrer” auf der BAB 1 zwischen Göttelborn und Von-der-Heydt

Saarbrücken-Burbach (ots) – Am 29.01.2020 wurde der Polizei gegen ca. 18:38 Uhr ein “Geisterfahrer” auf der BAB 1 in Höhe Riegelsberg gemeldet. Aufgrund der sofort eingeleiteten polizeilichen Maßnahmen, der guten Reaktion der anderen Verkehrsteilnehmer und vermutlich auch einer gehörigen Portion Glück konnte der Falschfahrer durch die Polizei gestoppt und von der Autobahn gelotst werden, ohne dass es zu Personen- oder Sachschaden gekommen ist. Es stellte sich heraus, dass der Falschfahrer mit seinem Kombi an der Anschlussstelle Göttelborn auf die Richtungsfahrbahn Trier in falscher Fahrtrichtung, also in Richtung Saarbrücken, aufgefahren und so bis zur Beendigung der Falschfahrt durch die Polizei in Höhe der Anschlussstelle Von-der-Heydt weitergefahren ist. Im Verlauf der Fahrt des Falschfahrers kam es zumindest zu einem Beinaheunfall mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Bei dem Falschfahrer handelte es sich um einen 80-jährigen Mann aus Eppelborn, welcher unter leichter alkoholischer Beeinflussung stand. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde einbehalten. Gegen ihn wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Zeugen oder Autofahrer, die durch den Falschfahrer gefährdet wurden, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Burbach (Tel.: 0681/97150) oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Quelle: Hier lesen
Verfasst durch: Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach

Information:
Bei dem Text handelt es sich um eine Pressemeldung der zuständigen Polizeibehörde. Der Text wurde durch unsere Redaktion nicht bearbeitet oder verändert.



Stadtauswahl