Für 1662 EUR die Freiheit erkauft

Polizei
| Bild: Polizeiinspektion Kirchheimbolanden

Saarbrücken (ots) – Beamten der Bundespolizei fiel am gestrigen Sonntagabend ein 33- jähriger Mann aus dem Kosovo auf. Bei seiner Kontrolle in der Hochstraße in Saarbrücken stellten sie dann fest, dass dieser von der Staatsanwaltschaft Saarbrücken mit Vollstreckungshaftbefehl wegen Drogenhandels gesucht wurde. Da der Kosovare den haftbefreienden Betrag von 1662 EUR bezahlen konnte, durfte er in Freiheit bleiben.

Quelle: Hier lesen
Original verfasst durch: Bundespolizeiinspektion Bexbach

Information:
Bei dem Text handelt es sich um eine Pressemeldung der zuständigen Polizeibehörde. Der Text wurde durch unsere Redaktion nicht bearbeitet oder verändert.



Stadtauswahl