Friedrichsthal stand Kopf – die Narren waren los

Nachdem der „Fastnachtsumzug“ im vergangenen Jahr abgesagt werden musste, meldeten sich die Karnevalisten aus Friedrichsthal lautstark und gut aufgestellt zurück.

Friedrichsthal hat wieder einen Karnevalsumzug!

Am 02.03.2019 fand in Friedrichsthal nach einem Jahr Pause wieder ein Karnevalsumzug statt. Mehr als 700 Närrinnen und Narren schlängelten sich über den Bildstock, dem Ostschacht und später zum Marktplatz in Friedrichsthal, während ihnen die Besuchermassen vom Straßenrand zujubelten.

Durch Unterstützung der örtlichen Unternehmen, der Stadt, dem Ordnungsamt, THW, DRK und Polizei Sulzbach sowie dem städtischen Bauhof konnte eine gut gesicherte Wegstrecke für die Karnevalisten geschaffen werden. Der Zug mit mehr als 700 Teilnehmern darf als einer der größten der letzten Jahre bezeichnet werden und auch die Besucherzahlen waren überwältigend.

Videozusammenschnitt

[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=RM0_DvyFOhs[/embedyt]

Auch dass  sich örtliche Vereine und Unternehmen integriert haben, entweder als mitlaufende Fußgruppe oder als Anbieter von Essen und Trinken entlang der Wegstrecke, muss erwähnt werden. Hier könnte sich ein neuer Zusammenhalt formieren.

Gut positioniert innerhalb der Fußgruppen fanden sich die Pfälzer Rhythmusfetzer sowie die Nodepirade wieder, die mit ihrer Guggenmusik für die richtige Stimmung sorgten.

Ob Hexen, Fußballfans, Musketiere oder die Salto-Einlagen vom TV Bildstock: Die Besucher des Umzugs bekamen einiges geboten. (Bildergalerie siehe unten)

Der „Stadtfürst“ Rolf Schultheis versuchte zwar, sich bei der Feuerwehr Friedrichsthal vor den Narren zu verstecken, um so seiner Verhaftung und Entmachtung zu entgehen, doch dieser Versuch scheiterte: Die Mariechen hatten ihn ausfindig gemacht und führten ihn, zusammen mit Regionalverbandsdirektor Peter Gillo, der gleich mitverhaftet wurde,  zum Marktplatz nach Friedrichsthal.

Zur Musik der Nodepirade und dem Duo MAD wurden Bürgermeister Schultheis die Rathausschlüssel abgenommen, sodass das närrische Treiben nun seinen Lauf nehmen konnte.

Der Friedrichsthaler Karnevalsumzug darf, insbesondere da er in dieser Form zum ersten Mal organisiert wurde, als „voller Erfolg“ bezeichnet werden. Die Messlatte für die zukünftigen Umzüge ist  hoch anlegt.

Bildergalerie zum Fastnachtsumzug in Friedrichsthal:

Bildquellen:

X
Regio-Journal

Kostenfrei
Ansehen