Menü

Ähnliche Beiträge

Tags

Bildquellen

  • Die Hütte am Wombacher Weiher: Florian Jung / FFW St. Ingbert
  • Die Hütte am Wombacher Weiher: Florian Jung / FFW St. Ingbert
  • Hütte am Wombacher Weiher: Florian Jung / FFW St. Ingbert
  • Die Hütte am Wombacher Weiher: Florian Jung / FFW St. Ingbert
Werbung

Fischerhütte am Wombacher Weiher abgebrannt

In der Nacht von Sonntag auf Montag hat ein Feuer die Fischerhütte am Wombacher Weiher zerstört. Zuvor hatte eine Autofahrerin den Feuerschein aus Richtung der Hütte gesehen und die Feuerwehr alarmiert. Die Holzkonstruktion wurde vollständig zerstört.
Die Hütte am Wombacher Weiher
BIld: Florian Jung

In der Nacht von Sonntag auf Montag hat ein Feuer die Fischerhütte am Wombacher Weiher zerstört. Zuvor hatte eine Autofahrerin den Feuerschein aus Richtung der Hütte gesehen und die Feuerwehr alarmiert. Die Holzkonstruktion wurde vollständig zerstört.

Durch den Einsatz der Feuerwehr St. Ingbert konnte eine Zerstörung des untermauerten Küchen- und Toilettenbereichs verhindert werden.

27 Einsatzkräfte kämpften bis halb sechs heute Morgen (12.11.2018) gegen das Feuer an.
Nach uns mittlerweile von der Polizei St. Ingbert bestätigten Informationen, handelt es sich in der Pressemeldung der Polizei nicht um einen Fehler, dass von „Brandstiftung“ die Rede war. So wurde uns mitgeteilt:

Erste Anhaltspunkte ergaben den konkreten Verdacht der Brandstiftung, so dass der Brand deliktisch gesehen richtig eingeordnet wurde.
Derzeit ist jedoch die genaue Brandursache unklar, die entsprechende Brandursachenermittlungen durch den zuständigen Kriminaldienst Sulzbach nach sich ziehen wird.

Wie uns weiterhin mitgeteilt wurde, ist bereits ein Hinweis bei den Beamten eingegangen, dennoch bittet die Polizei noch einmal ausdrücklich, sachdienliche Hinweise an die Polizei St. Ingbert zu übermitteln, um die Brandermittlungen im Sinne des Geschädigten zu unterstützen.

In einem Medienbericht wird von „Eindringlingen“ gesprochen, die mit massivem Werkzeugeinsatz den abgemauerten Bereich, der Toiletten und Küchen beinhaltet, aufgebrochen hätten. Ob es sich dabei um die Türen handelt, die durch die Feuerwehr aufgrund ihrer Hitzeverformung mit Spreizwerkzeugen geöffnet werden mussten, ist stand jetzt noch nicht klar. Wir haben in diesem Zusammenhang um Konkretisierung bei der Polizei St. Ingbert gebeten.

Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung unter der Telefonnummer 0 68 94 – 10 90.

Werbung