Festnahmen in Eppelborn: Wohnungseinbrecher gefasst?

Heute klickten in Eppelborn die Handschellen: Ermittler haben heute Morgen (17.05.2018) insgesamt sechs Objekte durchsucht und zwei mit Haftbefehl gesuchte Männer gefasst. Weiterhin wurde ein dritter Mann festgenommen, gegen den Haftbefehl beantragt wurde.

Heute klickten in Eppelborn die Handschellen: Ermittler haben heute Morgen (17.05.2018) insgesamt sechs Objekte durchsucht und zwei mit Haftbefehl gesuchte Männer gefasst. Weiterhin wurde ein dritter Mann festgenommen, gegen den Haftbefehl beantragt wurde.

Osteuropäer für Einbrüche verantwortlich?

Die 20, 21 und 27jährigen Osteuropäer sollen, so die Vermutung der Polizei, als Teil einer Bande ihren Lebensunterhalt mit Einbrüchen bestritten haben. So sollen zahlreiche Wohnungseinbrüche, teilweise sogar in Anwesenheit der Bewohner durchgeführt, auf ihr Konto gehen.

Weiterhin sollen Sie in eine Schule eingebrochen sein. Alle Taten wären im Raum in und um Eppelborn begangen worden.

Dem 27-Jährigen wird bislang die Beteiligung an zwölf, dem 21-jährigen bislang an zehn Taten vorgeworfen. Es liegen Hinweise vor, dass weitere Personen in Verbindung mit den Festgenommenen stehen, die als Bande gemeinschaftlich vorgingen. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Gruppierung für eine Vielzahl weiterer Einbrüche verantwortlich ist. Bei den Durchsuchungen wurden Beweismittel sichergestellt.

Nach Verkündung des Haftbefehls beim Amtsgericht Saarbrücken, wurden die 21- und 27-Jährigen in die JVA  Saarbrücken eingeliefert. Die Vorführung des 20-Jährigen beim Haftrichter ist für den morgigen Tag geplant.

Verwendete Quellen: