FCS will “positive Stimmung mitnehmen”

FCS Mannschaftsfoto
FCS Mannschaftsfoto

Am heutigen Mittwoch, dem 02. August 2017, steht gleich der erste richtige Saison-Höhepunkt für den 1. FC Saarbrücken an. Zur vorgezogenen Partie des dritten Spieltages tritt die Elf von Trainer Dirk Lottner um 19 Uhr bei der SV 07 Elversberg an.

„Für uns wird es darum gehen, dass wir die positive Stimmung mitnehmen und die Atmosphäre genießen. Elversberg ist für uns alles, aber kein Auswärtsspiel. Es wäre fatal, wenn wir die SVE an diesem einen Resultat bewerten würden. Sie haben einen relativ großen Umbruch vollzogen und es ist völlig normal, dass dieser eine gewisse Zeit benötigen wird. Aber sie sind jederzeit in der Lage eine Top-Leistung abzurufen und werden sicherlich auch ganz oben mitspielen. Wir werden die Eindrücke vom Abschlusstraining noch einfließen lassen und dann entscheiden, wer zum Kader gehören wird. Wir werden eine Truppe auf den Platz stellen, die in der Lage sein wird, das Derby zu gewinnen.“,

sagte Lottner, dessen Team an der Kaiserlinde auf die Unterstützung von rund 5.000 FCS-Anhängern zählen kann.

Neuzugang Marlon Krause freut sich auf die Begegnung gegen den Saarländischen Nachbarn, denn für Ihn sind genau diese Spiel „Das Salz in der Suppe“. Das erste persönliche Highlight hatte der 26-jährige Defensivspieler bereits vor der Saison. Kurz vor dem ersten Spiel wurde er erstmals Vater. „Das war natürlich eine Punktlandung“, sagte Krause, der zugibt: „Das Leben ändert sich dadurch schon. Plötzlich sind auch ganz andere Dinge wichtig.“ Der in Halstenbek geborene Norddeutsche wechselte vor der Saison vom Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach zum FCS.

Ausschlaggebend für den Transfer war die frühzeitige Kontaktaufnahme durch FCSSportdirektor Marcus Mann.  „Natürlich hat da auch das Familiäre eine Rolle gespielt. Ich wollte sehr früh Planungssicherheit haben“; sagt Krause, der mit Frau und Kind eine Bleibe in St. Ingbert bezogen hat.

Mit dem FCS will er so schnell wie möglich in die 3. Liga zurück. „Der Verein hat mich als Führungsspieler geholt und diesem Anspruch muss ich gerecht werden. Wir wollen aufsteigen, da brauchen wir nicht großartig drum herum zu reden.“

Bildquellen:

  • FCS Mannschaftsfoto: FC Saarbrücken


Stadtauswahl