FCS Mannschaftsfoto
FCS Mannschaftsfoto
Werbung

FC Saarbrücken tritt gegen Walldorf an

Nachdem der 1. FCS mit einer einigermaßen überzeugenden 2. Halbzeit gegen den FC Homburg im Saarlandpokal-Viertelfinale als Sieger vom Platz ging, wartet nun der harte Liga-Alltag beim FC Astoria Walldorf.

Die Kraischgauer stehen nach dem 26. Spieltag mit 32 Punkten auf dem zwölften Tabellenplatz und sollten nicht unterschätzt werden: Das Hinspiel endete 2:2, nachdem der FCS im eigenen Stadion erst einmal 0:2 in Rückstand geraten ist.

FCS-Trainer Dirk Lottner sagte auf der Pressekonferenz:

„Da haben wir gemerkt, wie unangenehm dieser Gegner sein kann. Walldorf verfügt über viele technisch versierte und schnelle Spieler. Es ist eine Mannschaft, die ihre Stärken in der Offensive hat und das Spiel selbst gestalten will. Wir haben uns gegen Walldorf schwer getan.“

Sein Kapitän, Manuel Zeitz fügte hinzu:

„Sie lauern auf Ballverluste und schalten dann sehr schnell um. Und das machen sie richtig gut. Außerdem sind wir die Gejagten, dem Tabellenführer will jeder ein Bein stellen. Aber bisher sind wir mit dieser Situation gut umgegangen.“

Die Personalien im Überblick

Fraglich ist, ob der leicht am Sprunggelenk verletzte Markus Obernosterer zum Einsatz kommt. Marwin Studtrucker und Marlon Krause stehen hingegen wieder zu Verfügung.

Meinhardt an der Pfeife

Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Dennis Meinhardt. Ihm assistieren an den Linien Marco Unholzer und Christoph Rübe.

Fanradio ab 13.40 Uhr „ON AIR“

Alle Fans, die nicht vor Ort sind, können auf das FCS-Fanradio zurückgreifen. Ab 13.40 Uhr gibt es in der FCS-App alle Informationen zum Spiel, gefolgt vom Livekommentar der Geschehnisse auf dem Platz. Parallel dazu wird in der App auch ein Live-Ticker angeboten. Die App ist für Android- und iOS-Nutzer kostenfrei in den jeweiligen Stores verfügbar, aber auch weiterhin unter fcsaarbruecken.de/app abrufbar.

Werbung

Stadtauswahl