Aktuelles von der 1. Mannschaft der Spvgg Quierschied
Aktuelles von der 1. Mannschaft der Spvgg Quierschied

Erste erkämpft Punkt in Primstal

Am 2. Spieltag der Saarlandliga ging es für unsere Sportvereinigung zum VfL Primstal. Die Gastgeber setzten mit dem 2:0-Auswärtssieg bei Saar 05 am 1. Spieltag ein Ausrufezeichen, sodass die Wambe mit Respekt ins schöne Allerswaldstadion fuhren.

391 Zuschauer bildeten für ein Mittwochabendspiel eine wirklich tolle Kulisse, erfreulicherweise waren wieder sehr viele Spvgg.-Fans mit an Bord. Und die Anhänger der Wambe mussten bereits nach vier Minuten die Luft anhalten. Denn Primstal bekam aus sehr guter Position einen Freistoß zugesprochen. Benny Schmitt buxierte das Geschoss von Patrick Clos aber mit einer Faustabwehr aus der Gefahrenszone.

Quierschied kam zum ersten Mal nach sieben Minuten nach vorne. Dabei köpfte Samuel Ikas nur knapp über das Tor. Die Partie verlief ausgeglichen, wobei Quierschied spielerisch etwas mehr zu gefallen wusste. Nach 21 Minuten die bis dahin beste Möglichkeit für die Wambe: Lars Weinmann kam über rechts, flankte nach innen und Johannes Reichrath – Doppeltorschütze gegen Neunkirchen – kam zum Kopfball. Doch leider köpfte er genau in die Arme von VfL-Keeper Frank Hennen, der den gesperrten Stammtorwart Simon Holz (rote Karte gegen Saar 05) im Kasten vertreten musste. Nach 38 Minuten wurde die Elf von Robin Vogtland verletzungsbedingt zu einem Wechsel gezwungen. Jens Lorang wurde mit einer Platzwunde direkt über dem Auge ausgewechselt, für ihn kam Patrick Nickels in die Partie. 0:0 hieß es zur Pause.

Quierschied kam wie am 1. Spieltag besser aus der Kabine, hatte nun die Spielkontrolle auf des Gegners Platz. In der 55. Minute drang Lars Weinmann in den Strafraum ein. Anstatt den einfachen Rückpass zu suchen, versuchte er es mit dem etwas schwierigeren Zuspiel auf den langen Pfosten. Marius Schwartz erreichte den Ball nur per Flugkopfball, der aber links am Tor vorbei ging. Das war die bis dahin beste Chance der Wambe. Nach 65 Minuten brachte Coach Vogtland Lukas Mittermüller für Mirco Zavaglia ins Spiel. Primstal trat im zweiten Abschnitt weniger in Erscheinung, doch wenn die Gastgeber mal stürmten, wurde es direkt gefährlich. In der 72. Minute vernaschte Pascal Limke ein, zwei Spvgg.-Spieler und drang in den Strafraum ein. Im allerletzten Augenblick verhinderte Marc Maurer mit einer Grätsche das wohl sichere Tor des VfL.

Der 22-jährige Rückkehrer Maurer bestritt gemeinsam mit seinem Partner Samuel Ikas in der Innenverteidigung eine wirklich starke Partie. Nach 75 Minuten der dritte Wechsel bei Quierschied: Eric Schön kam für Marius Schwartz. Und der sah nur 3 Minuten später beinahe das 1:0 für seine Mannschaft. Mittermüller kam aus ca. 17 Metern zum Abschluss und zirkelte einen herrlichen Schuss auf das linke obere Eck. Doch der Ball klatschte gegen den Innenpfosten und sprang wieder raus. Was für ein Pech!

Auf der anderen Seite hatte Primstals Spielführer Marc Pesch eine gute Kopfballchance, doch sein Abschluss ging über das Tor. Ebenfalls knapp das Ziel verfehlt hatte Spvgg.-Akteur „Padde“ Nickels, als er mit einem Schuss am Tor vorbei die letzte Chance des Spiels vergab. Somit endete das umkämpfte Spiel 0:0.

Unsere Mannschaft konnte mit dem Punkt gut leben – auch wenn mehr drin war. Im vorderen Drittel fehlte diesmal ein wenig das Glück, doch unsere Offensivspieler schufteten für die Mannschaft, warfen sich rein – und das wird von den Zuschauern honoriert. Und selbst ganz sicher auch bald mit Toren belohnt. Am kommenden Sonntag kommt der Aufsteiger 1. FC Reimsbach ans Franzenhaus. Für unser Trainerteam heißt es jetzt weiterhin die Sinne unserer Spieler zu schärfen, damit am Sonntag erneut 100 % gegeben werden können. Wenn unsere Jungs dann zuhause wieder zuschlagen und das Spiel gewinnen, kann man von einem gelungenen Auftakt sprechen. Aber Vorsicht – der Neuling hat bei uns überhaupt nichts zu verlieren. Anstoß am Franzenhaus ist am Sonntag um 15:30 Uhr.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der Spvgg. Quierschied, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Info

 

Bildquellen:

Stadtauswahl