Dudweiler: Internationale Schule ist ein “Meilenstein”

Zu den erfolgreichen Verhandlungen des Landes, des Regionalverbandes Saarbrücken und der Landeshauptstadt Saarbrücken zur Internationalen Schule sichern die Fraktionen der SPD und CDU im Regionalverband ihre Unterstützung für nun zügig durchzuführende Planungen der Baumaßnahmen durch den Schulträger Regionalverband zu:

„Wenn man weiß, wie lange ein Neu- oder auch ein Umbau dauert, dann muss jetzt schnellstmöglich gehandelt werden. Mit einem Bildungsangebot von der Kita bis zur weiterführenden Schule mit Abiturmöglichkeit in Dudweiler schaffen wir in der Nähe der Universität ein offenes Bildungszentrum, das Dudweiler im Besonderen aber auch den umliegenden Gemeinden zugutekommen wird. Wir sind froh, dass Land, Regionalverband und Landeshauptstadt mit vereinten Kräften in dieser Frage nun zu einer Lösung gefunden haben. Die Errichtung einer weiteren Ganztagsschule in Dudweiler ist ein weiterer Meilenstein einer zukunftsgerichteten Bildungspolitik im Regionalverband Saarbrücken“,

Die beiden bildungspolitischen Sprecher der Fraktionen, Manfred Boussonville (SPD) und Helmut Donnevert (CDU)

„Und es wäre jetzt noch zu überlegen, ob man seitens der Landeshauptstadt mit der Einrichtung einer Servicestelle für ausländische Fachkräfte bei der Suche nach passendem Wohnraum und bei den Behördengängen behilflich sein kann.“

Die beiden bildungspolitischen Sprecher der Fraktionen, Manfred Boussonville (SPD) und Helmut Donnevert (CDU)

Die Fraktionsvorsitzenden von CDU und SPD Norbert Moy und Volker Schmidt begrüßen zudem die Entscheidung für den Standort Dudweiler:

„Neben den dann optimalen Bildungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche wird der zu erwartende Zuzug von Fachkräften und ihren Familien neue Impulse für die Wirtschafts- und Stadtteilentwicklung von Dudweiler mit sich bringen,“

so die beiden Politiker abschließend.

Info: Unbearbeitete Pressemeldung der CDU Fraktion aus dem Regionalverband

Weitere Artikel