Spieler des VfB Stuttgart, über dts
Spieler des VfB Stuttgart, über dts

Dresden startet nach Corona-Pause mit Niederlage gegen Stuttgart

Am 29. Spieltag der 2. Bundesliga hat Dynamo Dresden 0:2 gegen den VfB Stuttgart verloren.

Für die Sachsen war es das erste Pflichtspiel seit Anfang März, da mehrere Corona-Fälle im Team die Rückkehr zum Spielbetrieb verzögert hatten. Dresden ist nach der Niederlage weiterhin klares Schlusslicht der Tabelle.

Zum Relegationsplatz beträgt der Rückstand aktuell sechs und zum rettenden Ufer acht Punkte. Allerdings hat Dynamo bisher auch drei Partien weniger absolviert als die direkte Konkurrenz. Die Stuttgarter stehen unterdessen weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz und befinden sich auf Aufstiegskurs. Den ersten Treffer des Spiels erzielte Hamadi Al Ghaddioui in der 18. Minute.

Eine vermeintliche Abseitsposition war dabei durch den Dresdner Patrick Schmidt aufgehoben worden. Insgesamt war die Führung der Gäste im ersten Durchgang dank einer soliden Leistung verdient. Nach dem Seitenwechsel agierten die Hausherren mutiger, präsentierten sich aber glücklos. Stattdessen machten die Stuttgarter in der 88. Minute mit einem Treffer von Darko Churlinov den Deckel drauf.

Für Dynamo geht es bereits am Mittwoch mit einem Nachholspiel in Hannover weiter. Stuttgart ist am Sonntag gegen Osnabrück gefordert. Die Ergebnisse der Parallelbegegnungen: 1. FC Heidenheim – Erzgebirge Aue 3:0, Hamburger SV – SV Wehen Wiesbaden 3:2.