DJK Bildstock unterliegt Union Homburg deutlich

Die DJK Bildstock hat ihr erstes Heimspiel in der Rückrunde deutlich mit 1:4 verloren. In einer schwachen Partie konnten sich die Gäste aus Homburg durchsetzen.

Dabei begann die Partie gut: Die ersten Chancen konnten die Bildstocker Hausherren für sich verzeichnen. Das Chancenplus zahlte sich in der 15. Minute aus, als Christopher Seebald die zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung erzielte.

Danach trafen die Bildstocker Offensivkräfte fast immer die falsche Entscheidung, sodass der Gegner zunehmend stärker wurde.

Durch einen unnötig verursachten Elfmeter gelang Juan Carlos Saballos Montes der verdiente Ausgleich (35.). Wenige Minuten später hätte Schiedsrichter Hoom erneut auf den Elfmeterpunkt für die Gäste zeigen müssen, doch der Pfiff blieb aus.

Videozusammenfassung

[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=Birv_67eXyI[/embedyt]

Mit dem Unentschieden ging es in die Halbzeit. Nach Wiederanpfiff zeigte sich ein komplett anderes Bild. Bildstock schien noch mit Gedanken in der Kabine zu sein, sodass erneut Saballos Montes zum Torerfolg kam: 2:1 Führung in der 46. Minute.

Danach brach die Mannschaft von Trainer Bollmann und Lauerer (als Torwart eingesetzt) unverständlicherweise ein und überlies den eh mit überschaubarer Leistung spielenden Homburgern das Feld.

Es folgten zähe Minuten, bis Dawit Afengus mit seinem ersten Ballkontakt das 1:3 in der 86. Minute markierte. Es folgte noch der der 1:4 Endstand in der 90. Minute durch Daniel Gerezgiher.

Galerie

Bildquellen:

Stadtauswahl

X