Die unsichtbaren Helferinnen und Helfer der NKV

Da wir aus Platzgründen auf die namentliche Nennung der Helferinnen und Helfer im Hintergrund des vergangenen NKV-Programms verzichten mussten, möchten wir den Menschen, ohne die eine solche Karnevalsveranstaltung nicht umsetzbar wäre, einen eigenen Beitrag widmen.

Der  Zuschauer am Abend der Kappensitzung sieht nur das finale Endprodukt als abendfüllende Show, den Umfang der  monatelangen Vorbereitungszeit aller Beteiligten, kann er nur erahnen.

Ist das Sessionsmotto festgelegt, liegt es nun an den Trainerinnen, es passend umzusetzen. Die Musik muss gewählt und dazu passend die Choreographie erarbeitet werden, wobei die Fähigkeiten der einzelnen Tänzerinnen und Tänzer erkannt und bestmöglichst in Szene gesetzt werden müssen. Sind nun diese Vorbereitungen abgeschlossen, müssen die Kostüme konzipiert und angefertigt und  die Maske festgelegt werden. Dann erfolgt das monatelange Training.

Schaut man bei der NKV z.B. auf die Trainerinnen Melanie Schneider und Isabelle Schmitt-Kelm erkennt man, dass beide selbst bereits über große Erfahrung im Tanz- und Sportbereich mitbringen: Das „Mutter und Tochter-Duo“ arbeitet bereits seit vielen Jahren zusammen. So tanzte Melanie selbst seit Kindestagen an verschiedene Tanzarten, von Ballett über „Mariechen“, Marsch und Jazz. Selbst beruflich wagte sie einen Abstecher in den Musicalbereich. Isabelle hingegen verfügt über Erfahrung  in Ballett und Eiskunstlauf und trainierte ihre Tochter Melanie früher selbst im Showtanz.

Diese Erfahrung konnten sie in die Choreographie und das Training mit den Mariechen Anna-Lena und Destiny sowie dem Tanzduo Zoe und Lara einbringen.

Nicht weniger aufwändig ist die Arbeit bei den „Närrischen Frauen“. Die beiden Leiterinnen Ilse Heck und Martina Strobel erarbeiteten gemeinsam mit den Tänzerinnen das mottogerechte Programm mit Kamelen, Sultan und den Haremsdamen im Orient.

Die Jugendgarde fiel nicht nur durch bezaubernde Gewänder auf, sondern auch durch ein stimmiges Programm mit komplett unterschiedlichen musikalischen Stilrichtungen. Die 15 junge Damen wurden von Claudia und Larissa Zimmer sowie Martina Anschütz auf den Auftritt vorbereitet und konnten die Gäste begeistern.

Ins sprichwörtlich „Kalte Wasser“ sprangen Tatjana Molter und Laura Bollmann, als plötzlich die Trainerstelle bei der „Let´s Dance“ Schautanzgruppe frei wurde. Doch mit viel Power konnten die beiden die Schautanzgruppe dennoch retten. Nebenbei trainierten Sie auch noch die „Jungs“, die als Flat Boys bekannt sind.

Richtig „rund“ wird ein mehrstündiges Programm durch erst richtige Licht- und Tontechnik (Frank Bergmann, Timo Gräber), die passende musikalische Untermalung (Horst Baecker) und natürlich auch durch die persönliche Betreuung – auch bei Lampenfieber (Viktoria Wolff).

Während bei einer professionellen Show Fachleute all diese Punkte er- und bearbeiten, werden sie im Vereinsbereich ausserhalb der tägliche Pflichten ‚nebenbei‘ erledigt. Man kann sich vorstellen, wieviel Zeit hier investiert werden muss, um solch eine gelungene Show auf die Beine zu stellen.

Nicht zu vergessen sind die Männer und Frauen aus der Küche: Timmy Anschütz, Ilse Heck, Klaus-Peter Heck, Nadine Kuhn, Rita Geiger, Martina Strobel und Kerstin Walter versorgten die Gäste zu jeder Zeit mit kühlen Getränken und leckeren Snacks. Denn nicht nur Augen- und Ohrenschmaus sollen geliefert werden, für das leibliche Wohl muss auch gesorgt werden.

Bei allen von uns nun vergessenen Helferinnen und Helfern entschuldigen wir uns natürlich ausdrücklich.

Auf einen Blick:

Sitzungspräsident Markus Zimmer,

Tänze: Närrische Frauen, Kleines Tanzmariechen, Tanzduo, Let’s dance vs. Flat Boys, Funkenmariechen, Harlekinis, Let‘s dance

Büttenredner: Christian Jung, Janik und Markus Zimmer, Rainer Nisius und Bernd Bohnenberger, Pfr. Thomas Thielen, Dieter Tüllmann

Gesang: Orient Express (Horst Baecker, Destiny Wolff, Laura Walter, Larissa Zimmer), Fissäls (Wolfgang Geiger, Wolfgang Molter, Heiko Müller, Walter Thorn, Janik Zimmer)

Trainer, Trainerinnen und Betreuerinnen: Ilse Heck, Martina Strobel, Larissa Zimmer, Martina Anschütz, Claudia Zimmer, Isabelle Schmitt-Kelm, Melanie Schneider, Laura Bollmann, Tatjana Molter, Monika Molter, Walter Thorn, Viktoria Wolff

Bildquellen:

X
Regio-Journal

Kostenfrei
Ansehen