Werbung

Home » Saarsport » Wasserball » Die Friedrichsthaler Wasserballer sind Vizemeister!
Das Spiel: Kaiserslauterner SK - SV Friedrichsthal
Das Spiel: Kaiserslauterner SK - SV Friedrichsthal

Die Friedrichsthaler Wasserballer sind Vizemeister!

Die Wasserballer vom SV Friedrichsthal haben mit ihrem 5:3 Sieg in Kaiserslautern den Vizemeistertitel in der Oberliga Rheinland-Pfalz / Saar erreicht!

Friedrichsthal ist Vizemeister

Die Wasserballer des SV Friedrichsthal gewinnen die Abwehrschlacht in Kaiserslautern mit 5:3 und sichern sich somit den zweiten Platz in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar.

Gut besetzt traten die Friedrichsthaler zum letzten Saisonspiel in Kaiserslautern an und hatten die Chance, mit einem Sieg den zweiten Platz aus eigener Kraft zu erreichen, da man bei einer ausstehenden Partie des SSV Trier punktgleich mit diesem war und das deutlich bessere Torverhältnis hatte.

Der Spielverlauf

Bei tief stehender Sonne landete jedoch nach 40 Sekunden erstmals der Ball im Friedrichsthaler Gehäuse. Die Gäste aus dem Saarland agierten trotzdem in den folgenden Angriffen ruhig und erzielten durch Tobias Bauer den Ausgleich. Schon in dieser Phase wurde deutlich, wie sich die Partie entwickeln würde. Zwei starke Abwehrreihen dominierten das Geschehen und ließen wenige Aktionen vor den Toren zu. Dabei schaffte es Friedrichsthal, etwas mehr vom Spiel zu haben, jedoch nicht, dies in Tore zu verwandeln. In der sechsten Spielminute ging Kaiserslautern erneut und letztmalig für das Spiel in Führung, welche jedoch aufgrund des Treffers von Maximilian Simonett zehn Sekunden später keinen Bestand hatte.

Spannend, aber ohne Tore ging es im zweiten Viertel weiter: Friedrichsthal verteidigte besonders in recht häufiger Unterzahl stark, verpasste es aber, in Führung zu gehen. Dies sollte sich jedoch im dritten Spielabschnitt ändern. Nach einigen wegen abgelaufener Angriffszeit abgepfiffenen Angriffen ging Friedrichsthal in Überzahl durch Pascal Hinz in Führung, der Nick Bärtschi mit seinem letzten Pflichtspieltreffer für den SVF die zwei Tore Führung folgen ließ. Noch vor dem letzten Spielabschnitt stellte aber Kaiserslautern den Anschluss her (3:4).

Mit diesem Stand ging es ins entscheidende letzte Viertel, das ebenfalls wieder mit Toren geizte. Beide Teams ließen ein Überzahlspiel aus und agierten stark in der Abwehr. Nachdem bereits die letzte Spielminute angesagt war, nahm Kaiserslautern in Ballbesitz eine Auszeit, um mit einem ruhigen Angriff den Ausgleich herzustellen. Doch Friedrichsthal fing den Ball ab und schaffte es zwölf Sekunden vor dem Ende durch das 40. Saisontor von Tobias Bauer das Spiel endgültig zu entscheiden.

Friedrichsthal schaffte es trotz offensiv oft nicht überzeugender Leistung gegen eine starke KSK-Abwehr, den Sieg zu sichern. Grundlage dafür war die gemeinschaftliche und gute Abwehrleistung, welche voraussichtlich über die gesamte Saison hinweg die stärkste der Oberliga war. Bedenkt man die knapp verlorenen Partien gegen Trier (11:12) und Kaiserslautern (6:7) in Friedrichsthal sowie das 7:7 in Trier wäre wohl sogar noch mehr für die SVFler möglich gewesen, die nur drei Punkte hinter Meister Neustadt II liegen.

Positive Entwicklung & kommende Aufgaben

Die Abschlusstabelle SVF
Die Abschlusstabelle

Trotzdem ist es die beste Oberligaplatzierung des SV Friedrichsthal insgesamt und nach dem sensationellen Platz vier im vergangenen Jahr ein toller Erfolg, auf dem man künftig aufbauen möchte. Möglichkeit hierfür gibt in der kommenden Saison auch die zweite Mannschaft, die wie vor drei Jahren in der Interregionalen Luxemburgischen Meisterschaft an den Start gehen wird. Bevor es in den beiden Ligen im Herbst für den SVF wieder weiter geht, stehen zunächst Turniere in Luxemburg, Ludwigshafen, Gemmingen und Friedrichsthal an.

Es spielten: Fabian Abel (T), Lucas Blechschmidt, Yannis Künstle, Pascal Hinz (1 Tor/1 Ausschlussfehler), Nick Bärtschi (1/1), Markus Lambert, Andrzej Szczurkiewicz (0/2), Oliver Krause, Nico Basters, Lukas Mathieu (0/1), Holger Huber, Maximilian Simonett (1/1) und Tobias Bauer (2/0).

 

Wir vom Regio-Journal gratulieren zu dieser tollen Entwicklung und freuen uns bereits jetzt darauf, euch in den kommenden Aufgaben zu Begleiten!

Bildquellen:

  • Die Abschlusstabelle SVF: Lukas Mathieu / SVF
  • Wasserball KSK SVF: Lukas Mathieu / SVF