Die Fackelläufer waren in Friedrichsthal unterwegs

Am Freitag, 08.03.2019 fand der diesjährige Fackellauf zugunsten der Bäder in Friedrichsthal statt. Ca. 20 in den bekannten Ringelanzügen steckende Frauen und Männer machten sich auf den Weg durch die Gaststätten der Stadt um für Spenden für die Friedrichsthaler Bäder zu werben. In mehreren Gruppen aufgeteilt wurden ca. 15 Gaststätten besucht – ob die anwesenden Gäste wieder mit einem Liedchen bedacht wurden, ist (noch) nicht bekannt.

Markus Walter begrüßte als Vorsitzender des Fördervereins der Bäder der Stadt Friedrichsthal die Läuferinnen und Läufer und Gönner. Die Erste Beigeordnete Anne Hauptmann übernahm die Aufgabe, die Fackeln zu entzünden und kündigte an, nach dem Ende ihres kommunalpolitischen Engagements im Stadtrat den Förderverein begleiten und unterstützen zu wollen.

In mehr als 20 Jahren konnten nach Angaben des Fördervereins mehr als 900.000 Euro an Spendengeldern für den Erhalt der Bäder gesammelt werden. Hierdurch konnten beide Bäder maßgeblich attraktiver gestaltet und modernisiert werden. Hier sind z.B. die verschiedenen Rutschen im Frei- und Hallenbad, die Dampfsauna im Hallenbad, die Tischtennisplatte oder diverse Spielgeräte zu nennen.

Die ca. 20 Läuferinnen und Läufer starteten gegen 19:15 Uhr in einem Sternlauf durch die Gaststätten unserer Stadt und waren durch ihre markanten Ringelanzüge und brennenden Fackeln zu erkennen.

Einige Bilder des Starts am Schwimmbad

Stadtauswahl