Die DJK Bildstock siegt wieder – Vorbericht zum Heimspiel gegen Neunkirchen

Nach drei Niederlagen in Folge konnte die DJK Bildstock am vergangenen Wochenende nach guter Leistung einen Dreier gegen den direkten Tabellennachbarn aus Spiesen einfahren. Am kommenden Wochenende könnte mit einem Sieg gegen „Kellerkind“ Neunkirchen ein weiterer Schritt folgen.

Am vergangenen Sonntag stand für die Mannschaft vom Trainerteam Bollmann & Lauerer die Auswärtspartie beim SV Spiesen II an. Die Möglichkeit für die Mannschaft, endlich nach zum Teil unglücklichen Niederlagen wieder einen Dreier einzufahren.

Nachdem die Spiele gegen Einöd-Ingweiler II sowie der Zweiten Mannschaft der Hellas 05 trotz guter Moral verloren gingen, konnten sich die Spieler endlich selbst belohnen.

Mit einem Doppelpack durch Kevin Strauß in der 25. und 36. Minute konnte die DJK bereits vor der Halbzeit die Weichen auf „Sieg“ stellen.

Spiesen spielte harmlos und brachte die Gäste nie ernsthaft in Gefahr. Im Gegenteil: In der 2. Hälfte hätten weitere Tore für die DJK Bildstock fallen müssen.

Die DJK spielte auf einigen Positionen verändert und konnte von Beginn an Druck auf den Gegner ausüben, sodass die Partie verdient gewonnen wurde.

Bitte aktzeptieren Sie Youtube-Cookies. Um Videos anschauen zu können, werden Daten von externen Youtube-Servern geladen und es besteht die Möglichkeit, dass Daten von Ihnen zu Youtube übertragen werden.

YouTube Datenschutzbestimmungen

Nach dem aktzeptieren werden die Youtube-Videos angezeigt.

Vorschau zum Heimspiel gegen den TSC Neunkirchen II

Am kommenden Sonntag spielen die „Schwarz-Weißen“ im Stadion am Kallenberg und empfangen den Türkischen SC Neunkirchen II. Dieser musste letzte Woche die Partie gegen die 2. Mannschaft der Hellas 05 Bildstock absagen. Sollten die Gäste um 12:45 Uhr auf dem Rasen stehen, kommt der derzeit Drittletzte der Kreisliga A als Gegner.

Mit 75 Gegentreffern ist die Mannschaft die „zweitgrößte Schießbude“ der Liga und stellt mit 20 eigenen Treffern gleichzeitig die zweitschwächste Offensive.

Dennoch sollten die Hausherren den Gegner nicht unterschätzen, denn ihr letztes Spiel gegen Ludwigsthal konnten die „Roten“ mit 3:4 auf fremden Feld gewinnen – während die DJK bei ihrem Auswärtsspiel mit 4:0 untergingen.

Bringen die Bildstocker hingegen die gleiche Leistung wie letzte Woche auf den Platz, sollten drei Punkte fest geplant werden können. Damit würde sich die Mannschaft vom Trainerteam Bollmann / Lauerer im einstelligen Tabellenbereich festsetzen können.

Anstoß bei der DJK Bildstock ist um 12:45 Uhr , am Sonntag, den 11.11.2018.

Weitere Artikel