Deutsch Deutsch Français Français English English
Bundesliga
Bundesliga

DFL-Präsidium rät zu Bundesliga-Aussetzung bis Ende April

Das Präsidium der Deutschen Fußball Liga (DFL) hat aufgrund der Corona-Krise die Aussetzung des Spielbetriebs der 1. und 2. Fußball-Bundesliga vorerst bis zum 30. April empfohlen.
Werbung
 

Diese Empfehlung habe das DFL-Präsidium den Bundesliga-Vereinen zur Beschlussfassung auf der Mitgliederversammlung am 31. März gegeben, teilte die DFL am Dienstagnachmittag in Frankfurt am Main mit. Ursprünglich war die Aussetzung des Spielbetriebs der 1. und 2. Fußball-Bundesliga lediglich bis zum 2. April geplant.

Zudem soll die geplante Ausschreibung der Medienrechte verschoben werden. „Anstelle des ursprünglich geplanten Termins im Mai ist eine Vergabe ab Juni dieses Jahres vorgesehen“, so die DFL.

Ähnliche Artikel

Bildquellen