Der Wendler rockt das Saarspektakel

Im Vorfeld wurde von Boykott gesprochen, doch es kam alles anders: Der Wendler rockte das Saarspektakel am Sonntag vor tausenden von Menschen!

Wie titelte ein großes Boulevard-Blatt mit vier Buchstaben: „Singt der Wendler unser Saar-Spektakel leer?“

Es ist ja mittlerweile üblich, dass bei jedem Act gemeckert wird. In den letzten Jahren hat sich diese Tatsache auf vielen Festen durchgesetzt. Grundsätzlich wird alles niedergeschrieben. Doch gerade beim Saar-Spektakel wird unfassbar viel musikalische Qualität geboten: Nachwuchs-Künstler, etablierte Musiker, Weltstars. Und sind wir mal ehrlich: Der Wendler polarisiert durchaus. So wurde im Vorfeld von potenziellen Besuchern festgestellt, dass die Qualität immer weiter sinken würde, der Wendler „unterste Schublade“ ist etc.

Fakt ist jedoch: Der Wendler hat das Fest gerockt. Ob man ihn als Musiker nun mag oder nicht, steht auf einem anderen Blatt. Er spulte sein Programm professionell ab, tausende Zuschauer vor der Bühne feierten mit und die Stimmung war gut. Und genau darum geht es bei einem solchen SPEKTAKEL nun einmal.

Wichtig ist für uns der Einsatz der „Stars“. Nehmen sie eine solche Veranstaltung ernst und geben für ihre Gage eine Leistung, sollte dies honoriert werden. Und genau dies Tat der Wendler. 45 Minuten Vollgas mit guter Stimmung. Dafür wurde er engagiert. Und er lieferte.

In den nächsten Tagen berichten wir für Sie noch ausführlich über das Saarspektakel 2017. Denn es gibt noch viel mehr zu berichten! Neben Drachenbooten, viel Spiel & Spaß für die kleinen gab es da ja noch Stars wie Adel Tawil, Thomas Anders, Glasperlenspiel und Natalia Avelon zu bestaunen.

Weitere Artikel