Werbung
Toyota Red Deal
Wald, Brücke, Saufang
Dieser Steg ist mittlerweile abgerissen | Bild: Tobias Altherr

Der Weg zum Steg …

Anfang des Jahres 2019 wurde der „Mönchausbau“ am Saufangweiher in Bildstock vorgenommen. Diese Maßnahme war zwingende Voraussetzung, um einen Neubau des benötigten „Steges“ zu realisieren. Seitdem wurde es ruhig um das „Projekt Steg am Saufang“. Nun nimmt die Maßnahme wieder an Fahrt auf.

Aus Ratskreisen erfuhren wir über „Schwierigkeiten bei der Finanzierung“ des Projekts. So sollten Gelder beim Bauherrn, der LIK Nord, nicht mehr zur Verfügung stehen.

Dies wurde uns auf Nachfrage verneint. Die Bundes- und Landesmittel zum Bau der Anlage stünden bereit, seitens des Zweckverbandes gäbe es kein Finanzierungsproblem.

Die LIK-Nord führte weiter aus, dass der Steg kostenintensiver werden würde, als ursprünglich geschätzt. Aus diesem Grund müsse die Stadtverwaltung Friedrichsthal noch die Finanzierung des stadteigenen Anteils klären.

Auf Nachfrage bei der Stadtverwaltung erfuhren wir, dass das Projekt „Steg“ zu 90% gefördert wird. Die 10 % Eigenanteil sollten von einem Sponsor gedeckt werden. „Da sich die Gesamtkosten erhöht haben, der Beitrag des Sponsors jedoch gedeckelt ist, finden derzeit Abstimmungsgespräche statt. Das zugrundeliegende Angebot wird einer intensiven Prüfung unterzogen.“, heißt es aus der Verwaltung weiter.

Aufgrund des „schwebenden“ Verfahrens könne man jedoch derzeit keine weiteren Angaben machen.

Von welchen Baukosten mittlerweile gesprochen wird, ist unklar. Ursprünglich kursierten Schätzungen zwischen 95.000 und 120.000 Euro, je nach Ausführung (Holz- oder Metall). Wie das finale Angebot aussieht, ist aktuell nicht bekannt. Wir bleiben hierzu am Ball.

Ähnliche Artikel

Bildquellen