Der Reha-Breitensport-Verein Friedrichsthal lernt es nicht …

Der RBSV on tour
Die Gruppe des RBSV beim eigenen Turnier | Bild: Karin Hofmann
Der RBSV Friedrichsthal Bildstock lernt es einfach nicht: Er in den letzten Wochen wieder auf einigen Turnieren unterwegs. Doch die Gruppe hatte Spaß!

Der RBSV Friedrichsthal Bildstock lernt es einfach nicht: Er in den letzten Wochen wieder auf einigen Turnieren unterwegs. Doch die Gruppe hatte Spaß!

Beim Turnier in Siersburg gab es zwei Gruppen: Eine mit „Profis“ und eine mit „Amateuren“. Man dachte, man sei gut vorbereitet, schließlich klappte es in der heimischen Trainingshalle wie am Schnürchen. Doch kaum begann das Turnier, hagelte es Punkte gegen die Spieler des RBSV. Die Mannschaften aus Ludweiler, Großrosseln, Bous und vom Schaumberg führten die Kicker regelmäßig vor. Für den RBSV galt: „Hauptsache dabei gewesen!“ So wurde die Friedrichsthal-Bildstocker Fraktion punktlos letzter. Wie aus der Gruppe zu hören war, tat es dennoch weh, gerade weil man gegen Ludweiler einen sehr guten Kampf geliefert hatte und durchaus Punkte verdient gehabt hätte!

Besser lief es beim eigenen Turnier. Da waren die Gegner die DJK Bildstock und der SC Friedrichsthal. Drei eigene Mannschaften stellte der Rehasport-Verein. Ungeschlagen bestand die 1. Mannschaft die Tests gegen die beiden „Fremden“ vom SCF und der DJK. Die zweite Mannschaft wurde letzter und die dritte Mannschaft vierter. Die DJK Bildstock wurde zweiter und der SC Friedrichsthal dritter. Übrigens: Im nächsten Jahr steht der „RBSV“ natürlich wieder auf der „Platte“ und wird Spaß beim Kicken haben.

Und Sie? Möchten Sie auch? Dann melden Sie sich bei Günter Hofmann: 06897/84448, Mail: hofmann.guenter1954@web.de

Bildquellen:

  • RBSV 2019: Karin Hofmann