Bild: Tobias Altherr

Der Fehlstart ist perfekt: Elversberg verliert klar in Homburg

Jetzt kann man von einem Fehlstart in die Saison sprechen: Die SV Elversberg unterliegt im ersten Saar-Derby der Saison klar dem FC Homburg mit 3:0.

SVE-Trainer Roland Seitz brachte von Beginn an Neuzugang Alban Meha. Sein Gegenüber Jürgen Luginger bringt mit Sven Sökler (für Giordano) einen neuen Mann im Vergleich zum letzten Spiel.

Während in der ersten Hälfte die Partie weitestgehend ausgeglichen, mit leichtem Chancenplus für den FC Homburg vorüber ging, begann auch die zweite Hälfte ähnlich. Zahlreiche Fouls ermöglichten mehrere Freistöße auf beiden Seiten.

Erst in der 72. Minute fällt das erste Tor: Nachdem Steinherr erst am gut aufgelegten Elversberger Torwart Dominik Drabant scheitert, gelingt Theisen im Nachschuss der Führungstreffer. Zu diesem Zeitpunkt war Theisen gerade mal vier Minuten auf dem Platz.

Elversberg wacht nach dem Tor auf und spielt offensiv gegen die drohende Niederlage an, ohne jedoch hochkarätige Chancen herauszuspielen.

In der 81. Minute gelang Steinherr dann die Vorentscheidung: Er sorgte für die 2:0 Führung, ehe erneut Theisen in Aktion trat und in der 85. Minute den 3:0 Endstand markierte.

Nach drei Spielen liegt Homburg auf Rang 4. Elversberg hingegen findet sich nach einem richtigen Fehlstart auf dem 15. Platz wieder.

X
Regio-Journal

Kostenfrei
Ansehen