Menü

Ähnliche Beiträge

Tags

Bildquellen

Werbung

Der Buchsbaumzünsler – jetzt wieder aktiv

Gelbe Blätter am Buchsbaum, abgestorbene Triebe, hier könnte der Buchsbaumzünsler am Werk sein. Die Raupen dieses unscheinbaren Falters, der seit 2006 in Europa für kahlgefressene Buchsbaumhecken sorgt, wurde aus dem asiatischen Raum eingeschleppt... Infos & Gegenmittel im Text!
Buchsbaumzünsler
Der Buchsbaumzünsler zerstört ganze Buchsbaumhecken!

Gelbe Blätter am Buchsbaum, abgestorbene Triebe, hier könnte der Buchsbaumzünsler am Werk sein.

Die Raupen dieses unscheinbaren Falters, der seit 2006 in Europa für kahlgefressene Buchsbaumhecken sorgt, wurde aus dem asiatischen Raum eingeschleppt und fressen sich mittlerweile quer durch Deutschland. Zurück bleiben abgestorbene Buchsbaumkugeln, -pyramiden und -hecken.

Die Raupen des Buchsbaumzünsler lieben den europäischen Buchsbaum, da er keine Abwehrstoffe gegen sie hat. Wollen sie also neuen Buchsbaum kaufen, weichen sie auf asiatische Sorten aus, die leichte Abwehrkräfte gegen ihn entwickelt haben.
Gut getarnt, in giftigem Grün, fressen sich die Raupen, die bis zu 5 cm groß werden, durch den Buchs. Ohne natürliche Feinde haben sie ein leichtes Spiel. Zuerst werden von den kleinen Raupen die Blattunterseiten abgeschabt.

Werden die Raupen größer, fressen sie ganze Blätter und auch die Rinde. Ganze Triebe sterben ab. Nach vier bis fünf Wochen verpuppen sich die Raupen. Neue Falter schlüpfen nach vier bis fünf Wochen, legen wieder Eier ab und der Kreislauf beginnt von vorne.

Wenn sie feststellen, dass ihr Buchsbaum gelbe Blätter bekommt, kontrollieren sie die Büsche auf diese Raupen. Sollten sie welche finden, lesen sie sie möglichst schnell ab. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass sie sofort bewegungslos werden, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen. Sie können auch unter den Buchsbaum eine Folie legen und mit einem Wasserstrahl den Busch absprühen. Die Raupen fallen auf die Folie und sie können sie auflesen. Wichtig ist, dass sie schnell handeln. Denn der Schaden, der innerhalb kürzester Zeit angerichtet wird, ist immens.

Eine weitere ökologische Methode zur Bekämpfung des Buchsbaumzünslers ist Algenkalk. Algenkalk wird aus Ablagerungen von Rotalgen gewonnen und wird zur Pilz- und Insektenabwehr im ökologischen Anbau verwendet. Bestäuben sie die Buchsbäume, auch im Inneren, und der Buchsbaumzünsler wird absterben. Durch Algenkalk wird der PH-Wert im Boden erhöht. Deshalb sollte er bei Pflanzen, die einen sauren Boden benötigen, wie beispielsweise Rhododendron, nicht angewandt werden.

Sie können auch Lockstofffallen- Pheromonfallen- am Buchsbaum anbringen, um die Faltermännchen anzulocken. So sehen sie, wie stark die Population der Buchsbaumzünsler ist, und wann sie gegen ihn vorgehen müssen.

Eine wöchentliche Kontrolle des Buchsbaums sollte auf jeden Fall erfolgen, damit der Buchsbaumzünsler keine Chance hat, ihre Pflanzen zu schädigen.

Werbung