Polizei
Polizei

Defekt an Akku-Pack führte zu Explosion in einem St. Ingberter Gebäude

Saarbrücken/St. Ingbert (ots) – Vergangenen Montag (16.12.2019), 19:11 Uhr, kam es zu einer Brandentwicklung mit sich anschließender Explosion in einem Kellerraum eines dreistöckigen Gebäudes in der Schlackenbergstraße in St. Ingbert. Ursächlich für das Explosions- und Brandereignis war ein Defekt an einem Akku-Pack, der in einem Kellerraum gelagert war. Hinweise auf ein strafbares Verhalten gibt es nicht.

Am 17.12.2019 (Dienstag) nahm das Dezernat für Branddelikte in St. Ingbert die Ermittlungen zur Brandursache auf. Im Rahmen der Untersuchungen fanden die Ermittler Rückstände und Spuren, die darauf hinweisen, dass das Feuer durch einen Defekt an einem eingelagerten Akku-Pack entstanden ist. Durch die Hitzeentwicklung explodierte in der Folge eine ebenfalls in dem Kellerraum befindliche Gaskartusche. Die entstandene Druckwelle riss Türen im Kellergeschoss aus der Verankerung und breitete sich über einen Versorgungsschacht in weitere Gebäudeetagen aus. Hierdurch wurden Gipskartonplatten von den Wänden gerissen und Rauch gelangte in sämtliche Geschosse und Einheiten des Anwesens.

Derzeit wird von einem Sachschaden in einem hohen sechsstelligen Bereich ausgegangen. Personen wurden zum Glück nicht verletzt.


Quelle: Hier lesen
Original verfasst durch: Landespolizeipräsidium Saarland

Information:
Bei dem Text handelt es sich um eine Pressemeldung der zuständigen Polizeibehörde. Der Text wurde durch unsere Redaktion nicht bearbeitet oder verändert.

Vorgestellter Artikel kaufen

Werbung

Ähnliche Artikel

Bildquellen