Dax hält sich am Mittag im Plus – SAP vorn

Der Dax ist am Donnerstag nach einem bereits freundlichen Start in den Handelstag bis zum Mittag weiter im grünen Bereich geblieben.

Der Dax ist am Donnerstag nach einem bereits freundlichen Start in den Handelstag bis zum Mittag weiter im grünen Bereich geblieben. Gegen 12:30 Uhr wurde der Leitindex mit rund 18.695 Punkten berechnet, 0,7 Prozent über dem Schlussniveau vom Vortag.

An der Spitze der Kursliste rangierten die Aktien von SAP mit kräftigen Gewinnen. Hintergrund dürften ermutigende Aussagen von Finanzchef Dominik Asam bei der jährlichen Kundenmesse von SAP sein. Der Gesamtmarkt werde derzeit insbesondere von dem Dax-Schwergewicht getragen, sagte Marktanalyst Andreas Lipkow.

„Die Aktien des Walldorfer Software-Konzerns liegen aktuell 4,3 Prozent in der Gewinnzone. Insgesamt stehen heute kurz vor dem EZB-Zinsentscheid die defensiven Branchen auf der Gewinnerliste.“ Bei den klassischen zyklischen Branchen, wie dem Automotive-Sektor, der Chemiebranche und den Halbleiterwerten, herrsche dagegen eher Vorsicht, so Lipkow. „Die abwartende Haltung ist im Markt spürbar und sorgt für eine Art Showdown-Stimmung an den europäischen Aktienmärkten.“

Die europäische Gemeinschaftswährung war am Donnerstagmittag etwas stärker: Ein Euro kostete 1,0881 US-Dollar (+0,09 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9191 Euro zu haben.

Der Ölpreis stieg unterdessen: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 12 Uhr deutscher Zeit 78,66 US-Dollar; das waren 25 Cent oder 0,3 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.




Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung