WhatsApp

Datenschutz: WhatsApp verändert Kontaktdaten

In einer im Internet aufgetauchten zukünftigen Version des Nachrichtendienstes erhält das Gerät Zugriff auf die im Adressbuch des Smartphones gespeicherten Kontaktdaten und kann diese sogar verändern.

Seit den Sommermonaten testet WhatsApp Business-Funktionen, für die sich Unternehmen freischalten lassen können. Dadurch können entsprechend legitimierte Unternehmen zukünftig mit Ihnen in Kontakt treten und auf Wunsch sogar Daten ändern.

So wurde in der angesprochenen neuen, im Internet kursierenden Softwareversion der Chat-App automatisch, nach Tippen auf einen entsprechenden Hinweis Unternehmensdaten der niederländischen Fluggesellschaft KLM geändert. Aus dem vorher gespeicherten Kontaktname „KLM“ wurde wie durch Zauberhand „KLM Royal Dutch Airlines“.

Möglich wurde dies, da bei der erstmaligen Installation von WhatsApp genau dieses Recht – das Bearbeiten des Adressbuches erteilt wurde.
Nun werden Sie sich vielleicht die Frage stellen, weshalb wir dies als Technik-Information an Sie verteilen.

Der Grund hierfür ist einfach: Derzeit ist es nur das ändern eines „falsch“ gespeicherten Firmen-Namens. Doch weiterhin bedeutet dies, dass ein Unternehmen auf Ihrem Smartphone bestimmen kann, wie es benannt wird.

Gleichzeitig zeigt es einmal mehr, was mit dem Einräumen der Adressbuch-Bearbeitung durch WhatsApp möglich wird: Verändern von Kontakten, Hinzufügen von Kontakten und natürlich auch das Löschen von Kontakten.

Derzeit ist es nur eine unangenehme Zukunftsvision – doch so weit entfernt, ist sie nicht mehr.

Bildquellen:

  • WhatsApp: WhatsApp

Ähnliche Beiträge

X
Regio-Journal

Kostenfrei
Ansehen