Werbung

Chance verpasst! Bildstock unterliegt gegen Habach

Die Chance auf etwas Luft im oberen Tabellenumfeld wurde nicht genutzt: Die Hellas 05 Bildstock unterliegt vor heimischem Publikum dem SV Habach mit 1:3. Die Mannschaft von Trainer Michael Alff fand keine Lösung gegen den tiefstehenden Gegner.

Die Chance auf etwas Luft im oberen Tabellenumfeld wurde nicht genutzt: Die Hellas 05 Bildstock unterliegt vor heimischem Publikum dem SV Habach mit 1:3. Die Mannschaft von Trainer Michael Alff fand keine Lösung gegen den tiefstehenden Gegner.

Durch einen berechtigten Foulelfmeter ging der Gast aus Habach bereits nach neun Minuten durch Daniel Klesen mit 1:0 in Führung.

Dies war die einzige nennenswerte Chance, die Habach in der ersten Hälfte herausspielen konnte. Bildstock drückte den Gegner zumeist in die eigene Hälfte und hatte durch Simonett und Zimmer kurz vor der Halbzeit die Chance auf den Ausgleich.

Diese fiel jedoch erst in der 67. Minute durch Lukas Schweitzer, der einen Freistoß sehenswert verwandelte. Habach stand weiter sehr tief und tat wenig für das Spiel. Bildstock rannte weiterhin gegen den Abwehrriegel der Gäste an, fand jedoch keine Lösung gegen das Defensivbollwerk.

In der 80. Minute versuchte sich Habach an einem Konter, den Arpan Singh als „letzter Mann“ mit einer Notbremse unterband. Er sah hierfür die rote Karte.

Der daraus resultierende Freistoß verwandelte Kevin Martin direkt zur 1:2 Führung der Gäste, ehe Tim Caspar in der 96. Minute den 1:3 Endstand für die Gäste herstellte.

Habach münzte ihre wenigen Chancen in Tore um, während Bildstock zwar spielerisch die deutlich bessere Mannschaft war, jedoch insgesamt vor dem Tor zu harmlos auftrat. Die wenigen hochkarätigen Chancen, die Bildstock herausspielte, wurden nicht verwertet. Am Ende siegte mit Habach die effektivere Mannschaft zu Recht, auch wenn 1:3 dem Spielverlauf nicht gerecht wird.

Nächste Woche spielt Bildstock bei der Svgg Hangard, die heute mit 1:0 beim SV Schwarzenbach verlor.

Bilder zum Spiel

Werbung