Klaus Gottfreund
Klaus Gottfreund (CDU) | Bild: CDU Friedrichsthal

CDU Friedrichsthal nominiert Klaus Gottfreund zum Bürgermeister-Kandidaten

Im Rahmen einer erweiterten Stadtverbandsvorstandssitzung (29.7.20.) wurde Klaus Gottfreund einstimmig zum Bürgermeister-Kandidaten der CDU in Friedrichsthal nominiert.

Am 13.8. stellt sich Klaus Gottfreund zur Wahl in der Mitgliederversammlung.

Dazu erklärt die Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes Anja Wagner-Scheid: „Klaus Gottfreund ist ein sehr guter Kandidat. Er verfügt über eine fundierte grundständige Handwerksausbildung, zwei Studienabschlüsse und Führungserfahrung. Er ist derzeit technischer Leiter der KDI Sulzbach. Er kennt die Sichtweisen als Arbeiter, Mitarbeiter und Führungskraft. Zudem hat er aktiv in vielen Vereinen, Verbänden und Gewerkschaften.

Klaus Gottfreund sagte nach der Sitzung: „Ich danke den Vorstandsmitgliedern sehr herzlich für die einstimmige Nominierung. Direkt nach meiner Wahl zum Kandidaten Mitte August möchte ich bei den Bürgerinnen und Bürgern für mich und meine Ideen werben. Ich möchte erfahren, wo der Schuh drückt und daraus mein Programm entwickeln. In Zeiten von Corona werden wir dafür andere Formate als üblich wählen. Ich möchte das rege Vereinsleben erhalten und stärken. Wir brauchen auf jeden Fall wieder ein Haus der Vereine. Wir brauchen zudem Lösungen für den Bahnhof Friedrichsthal und mehr Ansiedlungen und gewerbliche Angebote in unserer Stadt. Das Thema Sicherheit liegt mir auch sehr am Herzen. Darüber hinaus ruhen in Friedrichsthal weitere große Potentiale in den verschiedensten Bereichen, beispielsweise der Öffentlichen Daseinsvorsorge, kommunalwirtschaftlichen Entwicklung, Familienpolitik, u.v.m.

Zur Person Klaus Gottfreund:

Klaus Gottfreund ist ein Friedrichsthaler durch und durch, der sich vielfältigst in das gesellschaftliche und soziale Leben in unserer Stadt einbringt. Er wuchs in Friedrichsthal als Sohn von Inge und Alfred Gottfreund, zusammen mit seinen beiden Geschwistern Ursula und Jörg auf, besuchte die Grundschule Friedrichsthal und dann die Realschule in Sulzbach. Sehr früh verschrieb er sich dem Fussballsport und war als Spieler, Trainer, Betreuer und Funktionär beim SC Friedrichsthal und SV Hellas 05 Bildstock im Einsatz. Er spielte auch kurze Zeit bei der DJK Bildstock. Aktuell ist er Vorsitzender der AH bei der SC Friedrichsthal Fussball. Zudem war er 10 Jahre aktiver Feuerwehrmann.

Seit über 30 Jahren ist er Verdi-Mitglied, war im Personalrat der Stadt Friedrichsthal und ist aktuell Betriebsrat bei der KDI GmbH. Klaus Gottfreund machte bei den Wasserwerken Friedrichsthal die Ausbildung zum Netzmonteur und war in diesem Beruf auch als Vorarbeiter bis 2007 tätig. Dann wechselte er zu der Kommunalen Dienstleistungs-GmbH (KDI) nach Sulzbach, wo er heute technischer Leiter ist. Um sicher weiterzubilden machte er seinen Meisterbrief Gas- und Wasserversorgung und die nebenberufliche Weiterbildung zum Technischen Betriebswirt HWK. Zudem absolvierte er nebenberuflich die Hochschulstudien zum Diplomkaufmann FH und zum Master of Engineering.

Klaus Gottfreund
Klaus Gottfreund (CDU) | Bild: CDU Friedrichsthal

Bildquellen:

  • Klaus Gottfreund: CDU Friedrichsthal

Verwendete Quellen: