Ähnliche Beiträge

Tags

Bildquellen

  • BVB Südtribüne: suesun / Pixabay
Werbung

BVB dreht Partie gegen Inter Mailand

Borussia Dortmund schlägt in einem hochkarätigen Spiel Inter Mailand mit 3:2 und legt den Grundstein für das Erreichen des Achtelfinales der UEFA Champions League.
BVB Südtribüne
Die Südtribune in Dortmund | Bild: suesun / Pixabay

Borussia Dortmund schlägt in einem hochkarätigen Spiel Inter Mailand mit 3:2 und legt den Grundstein für das Erreichen des Achtelfinales der UEFA Champions League.

Das Spiel begann für den BVB im heimischen Signal Iduna Park denkbar schlecht: Bereits nach fünf Minuten brachte Martinez die Gäste mit 1:0 in Führung und erhöhte kurz vor der Halbzeit noch auf 2:0 durch Vecino, der zu einem lehrbuchartigen Konter ansetzte und Bürki keine Chance lies.

Der BVB kam hochmotiviert aus der Kabine und setzte von Inter Mailand sofort unter Druck. Achraf Hakimi sorgte in der 51. Minute zum 1:2 Anschlusstreffer für die Schwarz-Gelben. Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre kombinierte sich immer wieder in den Strafraum der Mailänder Gäste und sorgten durch Sancho, Witsel und Brand für hochkarätige Chancen.

In der 64. Minute wechselte der BVB Mario Götze aus und der eingewechselte Paco Alcácer bereitete mit seinem ersten Ballkontakt den Ausgleich durch Julian Brandt vor.

Inter Mailands Trainer wollte für defensive Stabilität sorgen, um so den Punkt in Dortmund zu retten und wechselte zwei defensive Spieler ein.

Doch die Hausherren drückten weiter in den Strafraum des Gegners und so war es nur eine Frage der Zeit, bis der BVB, wieder durch Hakimi in Führung ging.

Danach verteidigten die Dortmunder den Sieg bis zum Ende.

Dadurch, dass Barcelona nur 0:0 gegen Prag spielte, rückt der BVB bis auf einen Zähler an den Tabellenführer heran.

Am Samstag trifft der BVB im „Deutschen Clasico“ auf den FC Bayern München. Anstoß in der Allianz Arena ist um 18:30 Uhr.

Werbung