Polizeiauto (Symbolbild)
Polizeiauto (Symbolbild)

Brandstiftung in Mehrfamilienhaus in Saarbrücken

Saarbrücken (ots) – Bei einem Brand in einer Reihenhaussiedlung im Saarbrücker Stadtteil St. Arnual, ist am Samstagmorgen glücklicherweise nur Sachschaden entstanden. Eine Bewohnerin konnte aus ihrer Wohnung gerettet werden. Zuvor hatte sie einen lauten Knall aus dem Mehrfamilienhaus gehört und den Notruf gewählt. Die anderen Bewohner waren nicht zu Hause, als der Brand im Keller des Anwesens ausbrach.

Feuerwehr, Rettungsdienste und Polizei waren mit vielen Helfern im Einsatz. Das Wohngebiet musste für die Dauer vollgesperrt werden. Erste Ermittlungen der Polizei deuten daraufhin, dass Brandstiftung die Ursache dafür war. Der Sachschaden wird derzeit auf einen vierstelligen Betrag geschätzt.

Quelle: Hier lesen
Original verfasst durch: Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt

Information:
Bei dem Text handelt es sich um eine Pressemeldung der zuständigen Polizeibehörde. Der Text wurde durch unsere Redaktion nicht bearbeitet oder verändert.

Werbung

Ähnliche Artikel

Bildquellen