| Bild: Polizeiinspektion Kirchheimbolanden
| Bild: Polizeiinspektion Kirchheimbolanden

Brand im derzeit leerstehenden Krankenhauskomplex

Wadern (ots) – Gestern gg. 17:00 Uhr, ging bei der Polizei Wadern der Notruf ein, dass es im Bereich des leerstehenden Krankenhauses in Wadern brennen würde.

Polizeiliche Ermittlungen vor Ort ergaben, dass eine Sitzgruppe (Stühle und Tische) in der unteren Ebene des KH in Brand gesetzt wurde. Als Brandbeschleuniger wurde vermutlich in der Nähe gelagertes Desinfektionsmittel benutzt. Der Brand konnte von Mitarbeitern einer im KH tätigen Firma, die mit Entkernungsarbeiten beschäftigt waren, noch vor Eintreffen von Feuerwehr und Polizei, gelöscht werden. Personen wurde nicht verletzt. In dem Gebäude selbst befinden sich aufgrund der Entkernungsarbeiten und des zukünftig angestrebten Gebäudeabrisses keine Rauchmelder und Feuerlöscher mehr. Ermittlungen vor Ort wurden von der polizeilichen Fachdienststelle durchgeführt.

Strafanzeige wegen Verdachts der Schweren Brandstiftung wurde erstattet.

Quelle: Hier lesen
Original verfasst durch: Polizeiinspektion Nordsaarland

Information:
Bei dem Text handelt es sich um eine Pressemeldung der zuständigen Polizeibehörde. Der Text wurde durch unsere Redaktion nicht bearbeitet oder verändert.



Stadtauswahl