3000 Zigaretten und 8 Kilo Tabak geschmuggelt | Regio-Journal


Polizeikontrolle landet zahlreiche Treffer

3000 Zigaretten und 8 Kilo Tabak geschmuggelt

Werbung

Bei Kontrollen am vergangenen Sonntagmorgen (13.06.2021) auf der B406 zwischen Oberleuken und Sinz stellten Einsatzkräfte der Verkehrspolizei zahlreiche Geschwindigkeitsüberschreitungen fest. Unter anderem sind zwei Fahrverbote, 8,15 kg Tabak und 3080 Zigaretten das Resultat der Kontrollen.

Auf der unfallträchtigen Strecke wurde ein Fahrzeug statt der erlaubten 70 km/h mit mehr als der doppelten Geschwindigkeit gemessen. Der Fahrzeugführer muss neben einem hohen Bußgeld auch mit einem Fahrverbot rechnen.

Gegen Mittag kontrollierten die Beamten ein Pkw, welcher die zulässige Höchstgeschwindigkeit um 29 km/h überschritt. Im Kofferraum fanden die Beamten 3080 Zigaretten und 8,15 kg Tabak, welche „steuerfrei“ nach Deutschland geschmuggelt werden sollten. Die Tabakwaren waren teilweise sogar in der Reserveradmulde deponiert.

Die Richtmenge der zollfreien Einfuhr von Tabakwaren war augenscheinlich weit überschritten. Den französischen Fahrzeugführer erwarten neben der bereits geleisteten Sicherheitsleistung und dem Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren nun auch ein Strafverfahren wegen Steuerhinterziehung sowie eine Steuernachzahlung. Sein ebenfalls aus Frankreich stammender Beifahrer muss ebenfalls mit einer Steuernachzahlung rechnen.

Die Zigaretten sowie der Tabak wurden sichergestellt und werden nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.





Bildquellen:

  • 3: Pixabay

Werbung