BioLogo GemS Vopeliuspark
BioLogo GemS Vopeliuspark | Bild: Herta Anna Schley
Werbung

BioLogo – auch in diesem Jahr erfolgreich an der GemS Vopeliuspark

Für die Schüler ist der Wettbewerb ein Ansporn, sich mit Naturwissenschaften zu beschäftigen. Und für den Lehrer zeigt sich, wie wirksam sein Unterricht war. Die Rede ist vom BioLogo Landeswettbewerb. Diesen gibt seit 2001. Auch in diesem Jahr nahm die Gemeinschaftsschule Vopeliuspark Sulzbach mit rund 300 Schülerinnen und Schülern am BioLogo-Wettbewerb teil.

Die Organisation übernahm der NW-Fachkoordinator der Schule, Alexander Böser (Fachlehrer für Chemie, Biologie, Naturwissenschaften).

Wie in den Jahren zuvor gibt es zwei Runden mit vier Anforderungsniveaus. Die erste Runde erfolgte schulintern.  Im ersten Anforderungsniveau (Klassenstufe 6) überzeugten Marlon Schmucker (6b), Florian Begrich (6a) und Tim Steinmetz 6a). Im Anforderungsniveau 2 (Klassenstufe 7) waren Lea Scherer (7c), Samantha Mai (7c) und Maria Siracusa (7c) die Besten der schulinternen Runde. Gewinner im Anforderungsniveau 3 (Klassenstufe 8 und 9) wurden Benjamin Marzlin (9a), Jasmin Sattler (9c) und Emily Preller (9c). Im schwierigsten und höchsten Anforderungsniveau 4 (Klassenstufe 10) setzten sich Janick von Schmidt (10b), Benjamin Joel Müller (10b) sowie Tabea Noll (10b) durch. Sie alle bekamen eine kleine Prämie für ihre hervorragenden Leistungen im Bereich der Biologie bzw. Naturwissenschaften. Die Prämien wurden vom Förderverein der GemS Vopeliuspark realisiert. Die Schule sagt hierfür ein herzliches Dankeschön.

Die besten drei der schulinternen Runde wurden an das BioLogo-Team gemeldet. Dazu haben  weitere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich in einer landesweiten Runde mit anderen Schülerinnen und Schülern aus dem Saarland zu messen.

Die Schule ist stolz auf die herausragenden Leistungen aller Schülerinnen und Schüler und wünscht Lea Scherer, Benjamin Marzlin, Janick von Schmidt, Benjamin Joel Müller und Tabea Noll für die landesweite Runde am Albert-Schweitzer-Gymnasium in Dillingen viel Erfolg.

Übrigens: Die Auszeichnung und Prämierung der zehn Landesbesten erfolgt am 7. November, um 18 Uhr, im Rahmen einer Feierstunde am Gymnasium am Stadtgarten in Saarlouis.

Werbung

Stadtauswahl