Stadtbahn-Fahrzeug in der Waschstraße.
Stadtbahn-Fahrzeug in der Waschstraße. Bild: Saarbahn GmbH

Besichtigung der Saarbahn-Werkstatt in Brebach

Die 28 Saarbahnen transportieren jährlich dreizehn Millionen Fahrgäste und überbrücken dazu zwei Millionen Kilometer. Die meisten Instandhaltungs- und Reparaturarbeiten führt das saarländische Verkehrsunternehmen in der eigenen Werkstatt durch. Am Mittwoch, den 14. März,  finden um 16 und 17 Uhr Führungen durch die Saarbahn-Werkstatt in Brebach statt. Anmeldungen sind bis zum 12. März möglich.

Bei der Werkstatt in Brebach handelt es sich um eines der größten Infrastrukturprojekte der Saarbahn, das in 38-monatiger Bauzeit fertiggestellt wurde. Seit rund fünf Jahren sind hier die Bereiche Instandhaltung, Wartung, Reparatur, Abstellung und Reinigung an einem Ort zentral gebündelt. Neben der Werkstatthalle sind im Hauptgebäude die Waschanlage, die Betriebssteuerzentrale sowie Büro-, Schulungs- und Sozialräume für die Mitarbeiter untergebracht.

Interessierte haben die Gelegenheit, die Saarbahn-Werkstatt in Brebach zu besichtigen. Die Führung dauert etwa eine Dreiviertelstunde.  Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen je Führung begrenzt. Eine Anmeldung per E-Mail an organisation@sw-sb.de oder per Telefon unter 0681/587-2343 ist notwendig.

Bildquellen:

  • Stadtbahn-Fahrzeug in der Waschstraße.: Saarbahn GmbH
X
Regio-Journal

Kostenfrei
Ansehen