Polizei
Polizei

Begehung diverser Straftaten durch männlichen Täter auf Parkplatz eines Einkaufszentrums Zeugenaufruf

Saarbrücken (ots) – Am Samstag, 14. Dezember 2019, kam es zur Verwirklichung verschiedener Straftaten im Rahmen einer Beziehungsstreitigkeit auf dem Parkplatz des Saarbrücker Einkaufszentrums „SaarBasar“.

Gegen 17:30 Uhr befuhr die ehemalige Lebensgefährtin des Täters, eine 25-jährige Saarbrückerin, das Parkplatzgelände, als der Täter plötzlich vor ihr Auto sprang, um die Geschädigte zum Anhalten zu bewegen. Nach einem Ausweichmanöver versuchte sie, sich mit ihrem Pkw zu entfernen, der Täter ließ jedoch nicht von ihr ab und verfolgte sie zu Fuß, bis sie schließlich aufgrund des Verkehrs in einer Parkbucht anhielt. Nun schlug er mehrfach auf das Fahrzeug ein, öffnete die Fahrertür und zog die Geschädigte aus dem Wagen. Nach einer kurzen Rangelei ergriff er die Geschädigte am Oberkörper und stieß sie in Richtung eines angrenzend verlaufenden Fahrstreifens, auf dem sie zu Boden stürzte. Ein im selben Moment herannahender Pkw musste scharf abbremsen, um die Geschädigte nicht zu überfahren. Nachdem sie wieder aufgestanden war, stand der Täter mit einem Messer in der Hand vor ihr und bedrohte sie gestikulierend und verbal. Schließlich entfernte er sich noch vor Eintreffen der Polizei von der Tatörtlichkeit.

Die Geschädigte erlitt im Rahmen der Tathandlungen keine Verletzungen.

Den amtsbekannten 29-jährigen Täter erwarten nun Strafanzeigen wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung, gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie Verstoßes gegen das Gewaltschutzgesetz. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.


Die/die bislang unbekannte Fahrer/in des Pkw, vor den die Geschädigte gestoßen wurde, sowie weitere Zeugen der Tat werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt unter 0681/9321-233 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Quelle: Hier lesen
Original verfasst durch: Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt

Information:
Bei dem Text handelt es sich um eine Pressemeldung der zuständigen Polizeibehörde. Der Text wurde durch unsere Redaktion nicht bearbeitet oder verändert.

Werbung

Ähnliche Artikel

Bildquellen