AWO Weihnachtsfeier für Bedürftige Burbach
Die drei FCS-Profis | Bild: Harald Kiefer/AWO

AWO richtet Weihnachtsfeier für Obdachlose aus

Am 4.12.2019 richtete die AWO Notschlafstelle im Bürgerhaus in Burbach eine Weihnachtsfeier für Obdachlose, Bedürftige und sozial schwache Menschen aus. Rund 350 Menschen verbrachten einen gemeinsamen Tag mit warmer Mahlzeit und drei Kickern des 1. FC Saarbrücken, die als ehrenamtliche Helfer unterstützend tätig waren.

Am 4.12.2019 richtete die AWO Notschlafstelle im Bürgerhaus in Burbach eine Weihnachtsfeier für Obdachlose, Bedürftige und sozial schwache Menschen aus. Rund 350 Menschen verbrachten einen gemeinsamen Tag mit warmer Mahlzeit und drei Kickern des 1. FC Saarbrücken, die als ehrenamtliche Helfer unterstützend tätig waren.

Zubereitet wurde die warme Mahlzeit, Kaisergemüse, Nudeln und Putengulasch vom Küchenteam der Arbeiterwohlfahrt Elversberg, die sämtliche Leistungen unentgeltlich durchführten. Die Lebensmittel wurden von den Unternehmen Di Paola, Ochs, Frischedienst Union und VLG gespendet.

Insgesamt 350 Personen wurden bewirtet, in einem Bühnenprogramm las Roland Märker (Stellvertretender Landesvorsitzender) eine Weihnachtsgeschichte vor, OQmanSolo sang für die Besucher ruhige Lieder und der Landtagsabgeordnete Magnus Jung zog das Gewand des Nikolaus an, um jedem Gast eine Geschenktüte zu überreichen. Die FCS Kicker Anthony Barylla, Ramon Castelucci und Nino Miotke halfen ehrenamtlich bei der Bewirtung der Gäste.

Neben den oben genannten Spendern unterstützten die AWO Saarland Stiftung sowie das Lebacher Bauunternehmen Schröder das Projekt.

Bilder der Veranstaltung

Bildquellen:

  • AWO-Notschlafstelle Weihnachtsfeier: Harald Kiefer/AWO
  • AWO-Notschlafstelle Weihnachtsfeier: Harald Kiefer/AWO
  • AWO-Notschlafstelle Weihnachtsfeier: Harald Kiefer/AWO
  • AWO-Notschlafstelle Weihnachtsfeier: Harald Kiefer/AWO
  • AWO-Notschlafstelle Weihnachtsfeier: Harald Kiefer/AWO
  • AWO-Notschlafstelle Weihnachtsfeier: Harald Kiefer/AWO
  • AWO-Notschlafstelle Weihnachtsfeier: Harald Kiefer/AWO

Verwendete Quellen: