Polizei
Polizei

Auto kippt bei Unfall in der Mainzer Straße um – Polizei sucht Zeugen

Saarbrücken (ots) – Bereits am Freitag, 20.12.2019 gegen 11 Uhr ereignete sich in der Mainzer Straße in Saarbrücken, Höhe Hausnummer 57, ein Verkehrsunfall, bei dem eines der beteiligten Fahrzeuge zur Seite kippte. Ein unfallbeteiligtes Fahrzeug ist flüchtig.

Nach bisherigem Ermittlungsstand parkte ein 39-jähriger Mann seinen Ford Kuga aus einer Parklücke am Fahrbahnrand aus und übersah hierbei ein anderes Fahrzeug, das die Mainzer Straße befuhr. Dieses (unbekannte) Fahrzeug wich aus und kollidierte daraufhin mit einem Ford KA, der versetzt dahinter fuhr. Durch den Zusammenstoß kippte der Ford KA um und blieb auf der Seite liegen. Der/die Fahrer/-in des unbekannten Fahrzeugs setzte seine Fahrt fort und entfernte sich unerlaubt von der Unfallörtlichkeit.

Der umgekippte Ford KA wurde durch Passanten wieder aufgerichtet. Die 64-jährige Fahrerin des Ford KA wurde vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht und nach ambulanter Behandlung wieder entlassen.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu dem geflüchteten Fahrzeug und dessen Fahrer/-in machen können.


Hinweise in diesem Zusammenhang bitte an die Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt unter der Telefonnummer 0681 – 9321 233 oder jede andere Polizeidienststelle.

Quelle: Hier lesen
Original verfasst durch: Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt

Information:
Bei dem Text handelt es sich um eine Pressemeldung der zuständigen Polizeibehörde. Der Text wurde durch unsere Redaktion nicht bearbeitet oder verändert.

Werbung

Ähnliche Artikel

Bildquellen