Aufmerksamer Zeuge verhindert illegalen Verkauf eines Welpen

Aktuelles von der Polizei
| Bild: Polizeipräsidium Westpfalz

Stromberg Friedrichsheck (ots) – Ein aufmerksamer Zeuge aus Waldalgesheim stellte am Samstag, 17.10.2020 gegen 17:10 Uhr in Stromberg fest, dass aus einem PKW heraus offenbar Welpen verkauft werden. Eine Streife der PI Bad Kreuznach konnte im Rahmen der Kontrolle des 56 Jahre alten Verantwortlichen aus Niedersachsen feststellen, dass offenbar tatsächlich Hunde aus dem Fahrzeug heraus verkauft wurden oder dies zumindest versucht wurde. Da die Personen vor Ort sich in Widersprüche verwickelten wurde ein im Fahrzeug befindlicher Dalamtiner-Welpe sichergestellt. Weiterhin wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach noch Bargeld eingezogen. Der nach Angabe eines Mitarbeiters des Tierheims Bad Kreuznach vermutlich erst sechs Wochen alte Hund wurde von selbigem übernommen. Weitere Maßnahmen gegen den vermeintlichen Hundehalter werden aktuell eingeleitet.

Quelle: Hier lesen
Original verfasst durch: Polizeidirektion Bad Kreuznach

Information:
Bei dem Text handelt es sich um eine Pressemeldung der Polizeidirektion Bad Kreuznach. Der Text wurde durch unsere Redaktion nicht bearbeitet oder verändert.