Ansätze zur Finanzierung des Hoferkopfturmes: Nudeln, Bier & mehr

Die Stadtverwaltung und der Förderverein „Hoferkopfturm“ haben im vergangenen Monat zu einer Informationsveranstaltung geladen, um neue Projekte, die zur Finanzierung eines neuen Hoferkopfturmes beitragen, vorzustellen.

Für das Aussehen des zukünftigen Turms gibt es verschiedene Ansätze, auf die wir auf unserer Internetseite (www.regio-journal.info , Suchbegriff: Hoferkopf) näher eingehen.

Die Kosten für das Projekt belaufen sich auf 220.000 – 250.000 Euro. Auch müssen zukünftige Wartungskosten einkalkuliert werden.

Um diese Kosten zu refinanzieren, wurde ein Vermarktungskonzept ausgearbeitet.
So wurden mit der „Pfalznudeln“ Nudelmanufaktur z.B. hochwertige Nudeln in Form des alten Hoferkopfturms hergestellt, die im Rathaus ab sofort in einer 250g Packung zu 3,50 Euro erworben werden können.

Bürgermeister Schultheis rechnet vor, dass „wenn jeder Bürger 2 Päckchen dieser Nudeln pro Jahr kaufen würde, das Projekt „Turm“ in eine realisierbare Nähe rücken könnte“.

Möglich wird dies durch die großzüge Spende der Stadtwerke Friedrichsthal, die die Produktionskosten der Turmnudeln übernahmen. Auch eine Sonderbriefmarke wird zum Stückpreis von zwei Euro angeboten. Der Briefdienstleister Saarriva hat eine Marke mit dem letzten Turm als Motiv in einer Auflage von 1000 Stück herausgebracht. Auch diese sind im Rathaus erhältlich.
Der Dritte Ansatz der Vermarktung ist über ein eigenes Bier. Wie Sie bereits seit unserer letzten Ausgabe wissen, braut der bekannte Getränkeunternehmer „Getränke Strauß“ aus Friedrichsthal das Hoferkopf-Turmbräu.

Von jeder verkauften Flasche (Stückpreis ca. 2,20 €) des „Bier von hier!“ (Siehe Anzeige unten) werden zehn Cent in das „Turmprojekt“ investiert.

Die Stadtwerke Friedrichsthal, Sparkasse Saarbrücken, Bürgermeister Schultheis, Getränke Strauß, Saariva, Energie-Saar-Lor-Lux sowie die VVB und die Stadtwerke Saarbrücken unterstützen das Projekt bisher.

Bürgermeister Schultheis betonte, dass sich die meisten Bewohner einen neuen „Turm“ wünschen. Um ihn zu realisieren, bedarf es jedoch die Hilfe aller.

Mit dem Kauf dieser Produkte leisten Sie einen Teil zur Realisierung eines neuen Hoferkopfturmes.
Das Hoferkopf-Turmbräu können Sie bei Getränke Strauß in Friedrichsthal beziehen.
Telefon: 0 68 97 – 85 60 30

Die “Turmnudeln” erhalten Sie direkt im Rathaus.

Bildquellen:

X
Regio-Journal

Kostenfrei
Ansehen