Annegret Kramp-Karrenbauer ist neue CDU-Chefin!

Annegret Kramp-Karrenbauer wurde heute zur Vorsitzenden der CDU gewählt. Sie setzte sich im zweiten Wahlgang gegen Friedrich Merz durch und tritt die Nachfolge von Angela Merkel an.

Nachdem im ersten Wahlgang 450 Stimmen für Kramp-Karrenbauer, 392 für Friedrich Merz und 157 Stimmen für Jens Spahn zu Buche standen, mussten Kramp-Karrenbauer und Merz in eine Stichwahl.

Diese entschied Kramp-Karrenbauer mit 517 zu 482 für sich und ist jetzt neue Vorsitzende der CDU.

„AKK“ nahm die Wahl an und dankte den Parteikollegen Merz und Spahn für den fairen Wettbewerb.

Von der ersten Innenministerin zur CDU-Chefin

Für Kramp-Karrenbauer ist dies der größte Erfolg ihres politischen Weges: Im Jahr 2000 wurde Sie zur Ministerin für Inneres und Sport im Saarland und somit zur ersten Innenministerin in Deutschland.

2011 wurde Sie zur saarländischen Ministerpräsidentin gewählt bis Sie im Jahr 2017 zur Generalsekretärin der CDU Deutschland gewählt wurde.

18 Jahre stand Angela Merkel an der Spitze der CDU. Auf Sie folgt die ehemalige saarländische Ministerpräsidentin.

Kramp-Karrenbauer warb in ihrer Bewerbungsrede für mutige Entscheidungen. Die CDU müsse die Digitalisierung vorantreiben und einen starken und konsequenten Staat durchsetzen.

Friedrich Merz und Jens Spahn boten der neuen CDU Chefin ihre Zusammenarbeit an und forderten ihre Unterstützer auf, ab sofort die neue CDU-Chefin zu unterstützen.

Angela Merkel erhielt im Anschluss ihrer rund 35 Minuten dauernden Rede, die sie mit „Es war mir eine Ehre“ beschloss, langen Applaus.

Weitere Artikel