Deutsch Deutsch Français Français English English
Salzbrunnenhaus im Salzbrunnen-Ensemble Sulzbach
Das Salzbrunnenhaus ist Teil vom Salzbrunnen-Ensemble Sulzbach

Aktionsbündnis „Unsere Kinder“ stellte sich vor

In der jüngsten Sitzung des Kulturausschusses stellte sich das Sulzbacher Aktionsbündnis „Unsere Kinder“ vor. Auch das VHS-Programm 2020 wurde präsentiert.
Werbung
 

In der jüngsten Sitzung des Kulturausschusses stellte sich das Sulzbacher Aktionsbündnis „Unsere Kinder“ vor. Auch das VHS-Programm 2020 wurde präsentiert.

Bündnis-Sprecherin Stephanie von Elm erklärte: „Wir möchten zeigen, dass es auch mit wenig materiellem Aufwand möglich ist, gesellschaftliche Angebote für Kinder zu machen.

Wir sind sehr froh, dass das Aktionsbündnis sich für unsere Kinder so rührig engagiert“, so Bürgermeister Michael Adam. Das Bündnis besteht aus Eltern, die sich mit ihren Kindern regelmäßig auf dem Spielplatz im Salinenpark treffen. 2014 wurde das Aktionsbündnis aus der Taufe gehoben.

Wir hatten einen Leserbrief geschrieben, in dem wir auf den damaligen Zustand im Stadtpark hinwiesen. Es folgte die Einladung von Bürgermeister Michael Adam“, blickte Elm zurück.

Aufgrund der Müllthematik im Park hatten die Stadt und das Aktionsbündnis darauf hin zu einer Säuberungsaktion aufgerufen. „Damals haben Eltern in Kooperation mit der Stadt und dem Baubetriebshof eine Müllsammelaktion durchgeführt. Die Aktion sollte die Bevölkerung sensibilisieren, Spielplätze und Parkflächen sauber zu halten“, so die Sprecherin.

Viele weitere Aktionen hat das Bündnis seither gemacht. Zum festen Bestandteil gehört die Ostereiersuche im Park. Auch der Kindermaskenball an Faschingsdienstag im Salzbrunnenhaus und die Halloween-Party mit Gruselwanderung durch den Salinenpark sind typische Aktionsbündnis-Highlights. Dazu kommen die Vorlesenachmittage im Park in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek.

Das Aktionsbündnis hat noch weitere Pläne: „Wir wollen einen privaten Flohmarkt auf dem Ravanusaplatz für Kinder und Eltern auf die Beine stellen. Im Stil eines Garagenflohmarktes soll es ein privater Markt ohne gewerbliche Betreiber sein“, erläutert von Elm. Von den Vertretern der Fraktionen gab es viel Lob für das Engagement. „Wir sind froh, dass wir uns dem neu zusammengesetzten Stadtrat vorstellen durften“, so von Elm zum Abschluss.

Im Kulturausschuss wurde außerdem das neue VHS-Programm für 2020 von VHS-Leiterin Heike Kneller-Luck vorgestellt. „Auch dieses Mal ist das Programm wieder voller interessanter Angebote“, so das Fazit der Fraktionen. In dem neuen Programm finden sich wieder viele sportliche Angebote in Kooperation mit dem Kneipp-Verein, eine Radtour, Städtereisen, Vorträge zu Nachhaltigkeitsthemen, Vernissagen und natürlich Basics wie die zahlreichen Sprach- und Kreativkurse.

Ähnliche Artikel

Bildquellen