Aktuelles rund um das Thema Automobil
Aktuelles rund um das Thema Automobil | Bild: Symbolbild / Regio-Journal

ADAC ehrt Motorsport-Stars auf der ADAC Sportgala 2019

München (ots) – Die ADAC Sportgala ist am Freitag, 13. Dezember Treffpunkt von Sportlern, Prominenten und Entscheidern der Motorsport-Szene. In seiner Zentrale in München zeichnet der ADAC die erfolgreichsten Motorsportler der vergangenen Saison aus. Im Mittelpunkt der Gala steht die Ehrung des ADAC Motorsportlers des Jahres, Motocrosser Dennis Ullrich und des ADAC Junior Motorsportler des Jahres, Tourenwagenfahrer Max Hesse. Die Ehrungen der ADAC Sportgala werden ab 20.30 Uhr im Livestream unter youtube.com/adac und adac.de/motorsport übertragen.

Neben den erfolgreichsten Motorsportlern wird auf der ADAC Sportgala erstmals ein Ehrenpreis von ADAC Klassik für Verdienste um die Klassikszene vergeben. Erster Preisträger ist Otto Ferdinand Wachs, ehemaliger Geschäftsführer der Autostadt.

Zu den Gästen der ADAC Sportgala zählen unter anderen der ehemalige Mercedes-Benz-Motorsportchef Norbert Haug, der sechsfache Rallye-Weltmeister Sébastien Ogier, der zweifache Sportwagen-Weltmeister Timo Bernhard und die ehemalige Paris-Dakar-Siegerin Jutta Kleinschmidt sowie die ADAC GT Masters-Champions Kelvin van der Linde und Patric Niederhauser. Durch den Abend führen Andrea Kaiser und Christina Tomczyk.

Die Ehrungen des ADAC Junior Motorsportler des Jahres ist am Freitag ab 20.30 Uhr auf adac.de/motorsport und youtube.com/adac im Livestream zu sehen, die Ehrung des ADAC Motorsportler des Jahres ab 21:45 Uhr. Die Highlights der Gala zeigt SPORT1 am Mittwoch, 18. Dezember 2019, von 0.15 bis 0.45 Uhr sowie am Mittwoch, 25. Dezember 2019, von 19.00 bis 20.00 Uhr.

Hinweis an die Redaktionen:

Footage der ADAC Sportgala: Wir bieten von der ADAC Sportgala 2019 einen Newscut an. Als Medienvertreter haben Sie die Möglichkeit, sich für die ADAC Sportgala 2019 zu akkreditieren. Richten Sie ihre Anfrage zu Newscut oder Ihre Akkreditierungswünsche bitte an Oliver Runschke (Tel. 089 7676-6965 / oliver.runschke@adac.de).

Quelle: Hier lesen

Bildquelle:ADAC
Verfasst durch:
ADAC

Information:
Bei dem Text handelt es sich um eine Pressemeldung vom ADAC. Der Text wurde durch unsere Redaktion nicht bearbeitet oder verändert.

Werbung

Ähnliche Artikel

Bildquellen

  • Automobil: Regio-Journal