Auszug aus Saarland-Magazin
Das Saarland, Bild: Auszug aus Saarland-Magazin

2017 weniger Betriebe im saarländischen Ausbaugewerbe

Nach Erhebung des Statistischen Amtes reduzierte sich die Zahl der Betriebe im Ausbaugewerbe um 6,3 Prozent. Gleichzeitig sinkt die Zahl der Beschäftigten um rund 3,4%.

In der Jahreserhebung 2017 zum Juni 2017 wurden 327 Betriebe im saarländischen Ausbaugewerbe gezählt. Diese beschäftigen 6573 Personen.

Der erzielte Umsatz liegt mit 581 Millionen Euro rund 4,1 Prozent unter dem Vorjahreswert.
Aufgeteilt werden die Betriebe in die Schwerpunkte „Bauinstallation“ (195 Betriebe) sowie „Sonstiger Ausbau“ (132 Betriebe).

Die „Bauinstallationsbetriebe“, zu diesen zählen z.B. 114 „Gas-, Wasser-, Heizung- und Klima-Installateure“ sowie 64 Elektroinstallationsbetriebe, konnten einen Umsatz von 434 Millionen Euro erwirtschaften.

Die „Sonstigen Ausbaubetriebe“, wie z.B. Stuckateure oder Maler- und Lackierbetriebe erwirtschafteten mit 2033 Beschäftigen einen Umsatz von 147 Millionen Euro.

Hinweis: Die Jährliche Erhebung im Ausbaugewerbe umfasst ausbaugewerbliche Betriebe von Unternehmen mit zehn und mehr Beschäftigten.

Bildquellen:

  • Saarland: Auszug aus Saarland-Magazin

Stadtauswahl

X